www.200bar.de Tauchsportservice Potsdam  
Kontakt
Tauchschule
Tauchsportservice Potsdam
Service für Taucher
Terminplan
TecDiving
Tauchen in Deutschland
Tauchspots weltweit
Biologie
Tauchmedizin
Tauchausrüstung
Reisebüro
Tauchpraxis
Adresse
E-Mail
200bar.de Fashionshop
Home | Startseite Sitemap | Inhaltsverzeichnis News | Nachrichten | Neuheiten Zum Forum
Tauchen Deutschland
Tauchen in Deutschland mit 200bar.de -
Olbasee
Tauchen in Deutschland200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland!" - Mach mit!
Hallo, Du bist nicht eingeloggt!   Einloggen Einloggen   Registrieren Registrieren (Neuer User)
 
Übersicht > Sachsen > Tauchplatz: Olbasee
Olbasee
02694 Kleinsaubernitz  (Sachsen)
 
Sichtweite:ca. 0.2m - 0.5m am 28.07.18 aktualisieren
(gemeldet von m-cube)
Anmerkung:Positiv: nette Leute an der Tauchbasis, humane Füllpreise, Wassertemp. Ca. 22°C - Negativ: quasi null Sicht. Nach 20min Tauchgang abgebrochen. Info: Sprungschicht bei ca. 6.5m, Einstieg über Leiter
Eisinfo:eisfrei

Typ / Tiefe:

Tagebau- / Baggersee (max. 32m)
Userwertung:Userwertung (2 Sterne bei 2 Bewertungen)(?)
eigene Bewertung abgeben
Füllstation:Tauchbasis / Füllstation vorhanden
Anmeldung:Anmeldung ist gewünscht bzw. erforderlich
beachte ggf. auch das jeweilige Landeswasserrecht
Navi-Ziel:02694 Kleinsaubernitz, Olbaweg 9
GPS-Daten:Bisher eine Position bekannt Karte anzeigen
Kein Tauchpartner? Nutze die Tauchpartner-Suche im Forum Buddy-Suche im Forum

T-Shirts, Caps & Sweater:
T-Shirts für Taucher 200bar.de Fanshop
 
Mitmachen! Gern betreuen wir vom Tauchsportservice diese Datenbank für Euch! Das Projekt lebt jedoch von Eurer Mitarbeit, Infos dazu hier
BeschreibungUser-Tipps(2)FotosKarteUmgebungStatistikUpdate!
Tauchplatzbeschreibung:

Der Olbasee ist ein geflutetes Tagebaurestloch, in welchem ab 1895 Braunkohle über- und untertage abgebaut wurde. Der Name des Gewässers geht auf die Oberlausitzer Braunkohle- Abbau GmbH zurück. Die Grube war max. 38m tief, die Schächte untertage reichten bis in eine Tiefe von 70m. Nach einem Brand am 3.10.1927 wurde die Grube stillgelegt, da eine Wiederaufnahme der Braunkohleförderung aus Sicherheitsgründen nicht mehr in Frage kam.

Heute hat der Olbasee sich zu einem beliebten Naherholungsgebiet entwickelt, an welchem auch der Tauchsportverein Bautzen e. V. eine Heimstatt für seine ca. 50 Mitglieder hat. Man erreicht das Vereinsgelände, wenn man die A4 an der Abfahrt Bautzen Ost verlässt und auf der B 156 in Richtung Weißwasser fährt. Nach der Talsperre Bautzen an der nächsten Gabelung nach rechts in Richtung Niesky abbiegen. Nach etwa 12 km ist Kleinsaubernitz erreicht. Im Ort nach der Tankstelle hinter einer kleinen Brücke nach links in den Olbaweg abbiegen, dann die nächste Gabelung rechts nehmen. Am Ende des Wäldchens links abbiegen und schon ist das blaue Tor unseres Vereins zu sehen.

Das weiträumige Vereinsgelände liegt am Südufer des Sees, hat ausreichend Parkplätze und einen Steg mit geräumiger Plattform am Einstieg. Während der Saison von Mai bis September ist an den Wochenenden ein Diensthabender vor Ort, es kann ohne Voranmeldung getaucht werden (6,- EUR pro Tag). Außerhalb der Saison und bei Gruppen bitte anmelden. Nach Voranmeldung kann im kleinen Gästebungalow oder im eigenen Zelt bzw. Wohnmobil auch für mehrere Tage übernachtet werden. Die Basis ist mit Duschen und WC`s ausgestattet, ein Umkleideraum und ausreichend Platz fürs Equipment sind vorhanden. Luft liefert eine moderne Bauer- Kompressor- Anlage (0,50 EUR pro Fl.-L). Equipment kann in begrenztem Umfang ausgeliehen werden. Des Weiteren kann die Basis auch komplett inkl. Küchennutzung für tauchsportliche Events gemietet werden

Der Olbasee ist für alle Ausbildungsstufen geeignet. Die Sichtweiten betragen je nach Jahreszeit und Wetterlage zwischen 1-7m. Auch wenn die Sicht mal mies ist, zum Üben mit dem Kompass ist es nie zu spät… Es ist eine Unterwasserroute für Besucher eingerichtet, an der eine Übungsplattform und verschiedene Unterwasser-"Fundstücke", wie ein Sprungturm mit Springer, Wassertreter und verschiedene Boote zu entdecken sind. Der Inselwald bietet eine Baumbetrachtung der anderen Art. Für erfahrene Taucher gibt es Steilabbrüche, Schienen und Reste von hölzernen, nicht betauchbaren (!) Grubenstollen incl. gruseligem Halbdunkel in den tieferen Regionen (max .34m) des Sees…

Der sich erst in den letzten Jahren entwickelte Fischbesatz beschränkt sich auf eine Zwergwelsarmee (beim Nachttauchen), Barsche und einige schwer zu findende Hechte.

Der Olbasee liegt im Biosphärenreservat "Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft" (Achtung! Angeln verboten!). Die Insel im See ist Rest einer alten slawischen Burganlage, "Radisch" genannt. Es gibt ein ausgedehntes Wander- und Radwandernetz, Ruhe pur oder auch die Möglichkeit für Ausflüge in die zweisprachige Geschichte der Region. Das 1000-jährige Bautzen, das barocke Dresden, der einzig erhaltene gusseiserne Turm Europas in Löbau, der Urzoo in Kleinwelka, der Findlingspark in Nochten, oder, ein klein wenig weiter die Sächsische Schweiz, das Zittauer Gebirge oder das Görlitz der Gründerzeit warten auf Euren Besuch. Es lohnt sich also auch für den nichttauchenden Rest der Familie, unsere Basis anzusteuern.

Tauchbasis Olbasee (TSV Bautzen e.V.)
Olbaweg 9
02694 Kleinsaubernitz

Dauerdiensthabender an OLBA-Basis: 0173-2735360
Bernd Richter, Tel. 03591-47000/ 03591-303605 oder 0171-5450255


Relevante Links (Linktauschpartner):
  • bisher keine Links vorhanden

Linktausch-Info: Örtliche Tauchbasen, Vereine, Unterkünfte oder auch private Webseiten mit besonders interessanten Zusatzinfos können an dieser Stelle verlinkt werden. Dies geschieht kostenfrei in Form eines "Linktausches", weitere Infos dazu hier



Tauchplatzbeschreibung nicht O.K.?
Aktualisierungen und weitere Informationen für die Tauchplatzbeschreibung kannst Du uns hier mitteilen

Du hast weitere Tipps oder Kommentare?
Deinen persönlichen Eindrücke, sowie weitere hilfreiche Tipps und Kommentare sind hier willkommen

Für diesen Tauchspot sind bisher 2 Fotos verfügbar und hier verkleinert dargestellt:

Fotos ansehen
sende uns Deine Fotos




200bar.de - Tauchen in Deutschland!
ein Service von 200bar.de


Dieses Sichtweiten-Fenster kann auch auf Deine Homepage!
Sichtweiten-Fenster so geht's!



 
Hilfe, Hinweise, FAQHilfe, Hinweise, FAQ
Sichtweite meldenSichtweite melden
Tauchspot meldenÄnderungen melden
Tauchspot kommentierenUser-Bericht schreiben

Tauchspots der UmgebungSpots der Umgebung
Sichtweitenmelder werdenSichtweitenmelder werden

sofern nicht anders gekennzeichnet Copyright © by 200bar.de
Alle Infos nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.


Banner 200bar.deSehr gern betreuen wir vom Tauchsportservice Potsdam diese Datenbank als Serviceleistung für Euch. Dieses Projekt lebt jedoch auch von Eurer Mitarbeit! Also: Macht Werbung für unser Projekt, setzt einen Link auf Eure Homepage, tragt aktuelle Sichtweiten ein, helft uns bei der Beschreibung der Tauchplätze und schickt uns Fotos von Gewässern, wo wir noch keine haben. Je mehr Sportfreunde mitmachen, desto besser und aktueller können die Infos sein. Wir wünschen schöne Tauchgänge!

Feedback und Anregungen:Linkbitte ins Forum
Alle  Infos zum Mitmachen:LinkHilfe, Hinweise, FAQ


Das 200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam -
Ihrem Partner in Sachen Tauchen für Berlin und Brandenburg


Neu hier? Hilfe, Benutzerhinweise und FAQ
Zusatzinfos, Aktualisierungen kannst Du uns hier mitteilen
Fragen, Verbesserungsvorschläge etc. gern im Forum

  Zum Seitenanfang

"Tauchen und Reisen mit 200bar.de" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam
- Ihr Partner für den Tauchsport in Berlin / Brandenburg -
| 21.09.2018 | Copyright © 1999 - 2018 200bar.de |
| Tauchunternehmen Aquaworker | Industriekletterer Ausbildung |
| Kontakt | Sitemap | Impressum & Rechtshinweise | Datenschutz | Links & Partner | Link setzen | Tauchen lernen |