www.200bar.deTauchsportservice Potsdam 
Kontakt
Tauchkurse
Tauchsportservice
Service fr Taucher
Terminplan
TecTauchen
Tauchen in Deutschland
Tauchspots weltweit
Biologie
Tauchmedizin
Tauchausrstung
Reisebro
Praxistipps
Adresse Tauchsportservice Potsdam
E-Mail Tauchsportservice Potsdam
Home | Startseite Sitemap | Inhaltsverzeichnis News | Nachrichten | Neuheiten Forum
Tauchen Sie ein!
200bar.de - Taucherforum

Löbejün es war einmal...

geschrieben von Bernd 
Bernd
Löbejün es war einmal...
05.09.2002 21:10:49


Löbejün es war einmal...


Es gibt einen kleinen Ort in Sachsenanhalt, man mag es nicht glauben aber er hat einen fremdländischen Namen.
Löbejün - eigentlich ein ganz verschlafenes Städtchen, wenn dort nicht ein alter Steinbruch wäre. Das heist eigentlich sind es ja drei nebeneinander. Das Mecka der Taucher aus allen deutschen Landen.
Erst war es ein Geheimtip dann viel die Mauer zwischen Ost und West und dann kam eine Autobahn und es kamen auch welche aus Hessen, Berlin oder Nürnberg oder sogar aus Hamburg tauchen.
Allen hat es sehr viel Spass gemacht an diesem Flecken Erde.
Dann gab es den sogenannten Busstauchturismus, d.h. jeder Taucher nimmt seinen Club oder Tauchschule und fährt am Wochenende nach Löbejün mit mindestens 10 Tauchern. Ergebniss es sind an manchen Wochenenden über 500 Taucher dort gewesen.
Aber was zog die Taucher dort in diese Wildnis wo kein WC oder sonstige Sanitären Einrichtungen sind? Einfach die Natur und Glasklares Wasser mit Sichtweiten bis zu ca 15m und mehr im Frühjahr und Herbst.
Wassertiefe an dem 1.Steinbruchsee 22m und am 3. Steinbruchsee 12-15m Tief.
Aber doch nicht nur das Wasser und die Tiefe waren Ideal sondern es gibt in beiden betauchbaren Seen alte Pumpenhäuser, Ideale Tauchplattformen in 12m oder 18m Wassertiefe.
Super Ausbildungsgewässer.
Viele haben also das Wasser als Ausbildungsgewässer genutzt.
Nun aber das Problem, ausser den Tauchfreunden sind auch noch sogenannte Idioten oder Chaoten an die Steinbrüche zum Zelten oder Feiern gekommen, sind mit Autos und Mopeds wild rummgefahren und haben Ihren Abfall und Müll entsorgt.
Was war noch geschehen, ein Taucher ist auf dem Weg zum 3.Steinbuch gestürtzt und hat sich sein künstliches Hüftgelenk gebrochen. Ergebnis er wurde mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.
Da wurde es dem eigentlichen Besitzer des Steinbruches zu viel, er ließ die Feldwege zum Gelände mit großen Steinen absperren damit nicht etwa noch Schadensansprüche an Ihn gestellt werden können.
Seit dem 29.08.2002 ist also das tauchen in den Steinbruchseen von Löbejün verboten.
Ab und zu sieht die Polizei nach ob nicht doch jemand dort taucht.
Der Landwirtschaftsbetrieb, der den Feldweg unterhält hat mittlerweile auch das Befahren untersagt.
Schade um diese Seen.
Ich rufe nun alle Taucher und Nichttaucher auf, wehrt Euch gegen Chaoten die die Landschaften vermüllen und denkt daran auch Euren Abfall wieder mit nach Hause zu nehmen.
Ein weiser Spruch der Indianer, "Wir haben die Erde nicht Gepachtet, wir dürfen Sie nur mit den anderen Lebewesen bewohnen".
Wenn erst der letzte Baum gefällt und das letzte Wasser verschmutzt ist werden wir merken das man Geld nicht essen kann. Nur dann können wir auf unserer Erde nicht mehr Leben. Eine andere Erde haben wir nicht.
So nun wird also der kleine Ort Löbejün, der auf der Landkarte kaum zu finden ist, wieder in seinen Dornröschenschlaf fallen bis Ihn in hundert Jahren die Taucher wachküssen.
Wollen wir hundert Jahre warten?
Wollen wir warten wie ein See nach dem anderen für uns Taucher und Nichttaucher gesperrt wird, nur weil einige sich nicht benehmen können?

in diesem Sinne immer Gut Luft Bernd Simonis
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen



  Zum Seitenanfang

"Tauchen und Reisen mit 200bar.de" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam
- Ihr Partner für den Tauchsport in Berlin / Brandenburg -
| 20.08.2022 | Copyright © 1999 - 2022 200bar.de |
| Tauchunternehmen Aquaworker | Industriekletterer Ausbildung |
| Kontakt | Sitemap | Impressum & Rechtshinweise | Datenschutz | Links & Partner | Link setzen | Tauchen lernen |