www.200bar.deTauchsportservice Potsdam 
Kontakt
Tauchkurse
Tauchsportservice
Service fr Taucher
Terminplan
TecTauchen
Tauchen in Deutschland
Tauchspots weltweit
Biologie
Tauchmedizin
Tauchausrstung
Reisebro
Praxistipps
Adresse Tauchsportservice Potsdam
E-Mail Tauchsportservice Potsdam
Home | Startseite Sitemap | Inhaltsverzeichnis News | Nachrichten | Neuheiten Forum
Tauchen Sie ein!
200bar.de - Taucherforum

Veränderungen am Helenesee

geschrieben von matthes (200bar.de) 
matthes (200bar.de)
Veränderungen am Helenesee
05.08.2002 23:24:47
Das "irgendetwas" am Helenesee geplant ist, hat sich scheinbar schon rumgesprochen. Im Netz kursieren die wildesten Gerüchte und auch ich wurde schon des öfteren zu diesem Thema befragt. Um die Spekulationen zu beenden hier also der aktuelle Stand der Pläne:

Die schon begonnenen Bagger- und Spülarbeiten bleiben auf den südlichen Teil des Sees beschränkt. Sie sollen weitere Rutschungen verhindern. Solche Arbeiten werden im Bereich des Weststrandes (vor den Tauchbasen) nicht durchgeführt, weil dort nicht notwendig. Die UW-Landschaft mit all ihren "Sehenswürdigkeiten" (Wracks, Tacherglocke, U-Boot...) bleibt uns also (entgegen anderslautenden Gerüchten aus dem Buschfunk) erhalten.

Der doch recht steile Weststrand soll etwas flacher werden. Diesem Vorhaben fallen dann die ersten beiden Bungalowreihen am Strand zum Opfer. Neue Bungalows kommen - wieder in verschiedenen Preisklassen - dazu. Auch der Campingplatz bleibt an seiner jetzigen Stelle.

Da auch der gemietete Bungalow der Aqua-Aero Basis von den Veränderungen im Strandbereich betroffen ist plant man hier, eine neue Basis selbst zu bauen, sofern möglich. Ob die Action Sport Basis erhalten bleibt wird sich zeigen, deren Vertrag läuft dieses Jahr aus.

Ein Zeitplan, bzw. ein Termin für den Baubeginn existiert bisher nicht.
JaniSeins
Re: Veränderungen am Helenesee
09.08.2002 14:26:10
... da kann ich nur hoffen, dass die uw-sehenswürdigkeiten da liegen bleiben, wo sie jetzt sind, denn ich habe keine lust eine neue karte zu machen ;-) geschweige denn meine routenvorschläge zu ändern. ausserdem müsste ich dann ja wieder mit kompass und tiefenmesser tauchen um die sachen zu finden.

grüsse von janiseins, der gleich zum helenesee abdampft. ohne tauchklamotten - nur zum biertrinken.

ps: an alle apnoeisten und taucher, die trotz karte, briefing ... nichts finden - der Fips hat alle sehenswürdigkeiten (ausser u-boot und mahagoni-yacht) apnoe abgetaucht. nein - nicht alles in einem zug, aber halt zB von der oberfläche runter zur taucherglocke, dann wieder hoch, dann weitergeschwommen zum segelboot und wieder runter ... und das alles ohne anzug ... brrr ... ab 8 m lobe ich mir meine kuschligen trocki
JaniSeins
Re: Veränderungen am Helenesee
13.10.2002 07:53:16
Der Imbiß wurde wieder aufgebaut (Beweis unter http://www.dl7asc.de/ -> Helenesee). Ich hoffe, dass er lange stehen bleibt.

Aber wer weiss was genaues zum U-Boot? Wurde es wirklich versetzt? Wenn ja, wann und wohin und wieso? Oder wurde es nur auf grund der schlechten Sicht nicht gefunden? Würde mich über Info's freuen. Entweder hier im Forum oder per PM an Jani@DarkDivers.Com

Besten Dank und Grüsse
JaniSeins
Relek
Re: Veränderungen am Helenesee
15.10.2002 12:34:51
Hallo, Jani !

Habe meine Antwort dazu gerade unter "Kommentare" gestellt. Vermutlich würde eine Nachfrage bei dem Tauchklub, der das U-Boot versenkt hat, helfen. Weiss nur nicht, welcher das ist :-)

Gruss,

Relek
JaniSeins
Re: Veränderungen am Helenesee
15.10.2002 12:46:41
Moinz,

Relek schriebt als Kommentar beim Helensee:
"zum U-Boot: Wir haben von dem Kajütboot, dass in der Nähe liegt, mit 3 Tauchern ca. 10m Breite abgesucht und es nicht gefunden. An der Basis sagte man uns, dass das Boot auch früher schon mal versetzt wurde, nachdem "Andenkensammler" dran rumgeschraubt haben. Möglich, dass der Verein, dem es gehört, dass jetzt wieder gemacht hat: Es hat wohl Beschädigungen an den Lampen gegeben (Falls das stimmt,vielen Dank an die *$%&!).
Fakt ist: Auch andere Taucher, die das U-Boot früher gefunden haben, finden es nicht mehr. "

ich habe aus einer anderen Quelle (Christian) gehört, dass das U-Boot nicht versetzt wurde. Es ist aber sehr stark bewachsen, veralgt, und somit auch nicht so gut zu finden, weil die Sicht schlecht ist.
ABER: Wer das Kajütboot findet, der findet auch das U-Boot. Wenn man eins hat, hat man auch alle. Weil die Richtungen und Entfernungen einfach einzuhalten sind. Desweiteren sollte doch ein U-Boot leichter zu finden sein, als das Kajütboot.
das U-Boot lag früher mal irgendwo bei 14-16m. Als aber solche *$%&!-Taucher daran rumgefummelt haben, wurde es versetzt.

Lasst uns gemeinsam am Samstag, 26. Oktober das U-Boot suchen! Ich werde am See sein, weil ich mir mal den "neuen" Imbiss anschauen werde und weil ich gehört habe, dass die sicht im flachwasser sehr gut sein soll.

Grüsse JaniSeins
Relek
Re: Veränderungen am Helenesee
15.10.2002 12:54:06
Wir haben am 1. Oktober zu dritt gesucht, Sicht auf 20m ca. 3-4m (!) bei Sonne, mit 2x50 und 1x100 W. Vom Kajütboot in ca. 10m- Reihe (mit Seil) Richtung 270 Grad. Nix.

Habe am 26.10. leider keine Zeit.

Helga´s Imbiss war am 1.10. ein echter "Hafen" für die Jungbarsche, sehenswert.

Relek
JaniSeins
Re: Veränderungen am Helenesee
15.10.2002 19:59:33
@Relek,
hm, das gibt natürlich zudenken. 270 vom Kajütboot, dann 3-4 min und man sieht das Uboot (mit der stirnseite) ein kleines stückchen links von sich (ca 3 Meter - will heiseen man schwimmt nicht direkt darauf zu). aber mit 3 leuten sollte man es schon finden, zumal die sicht mit 3-4 meter normal ist und ausreichen sollen, wenn ja wenn man nicht echt dran vorbeigeschwommen ist (es reichen ja 5-6 meter um vorbei zu schwimmen) ich will jetzt nicht deine navi-künste in frage stellen, dazu kenne ich dich und das masse ich mir nicht an. aber möglich wäre es. möglich wäre es aber auch, dass das uboot echt weg ist.

so wie ich die sache sehe, habe ich eine schwierige mission mit einem geheimen auftrag ;-) das muss generalstabsmässig vorbereitet werden.

@relek, wie sieht es in der zeit von 26-30.10. aus?
Relek
Re: Veränderungen am Helenesee
16.10.2002 08:11:44
@JaniSeins
Nun, wir haben das Kajütboot mittlerweile 2x mit Überwasserpeilung gefunden (sind die Karten hier auf 200bar von Dir ? Dann vielen Dank, mal so nebenbei SUPER Arbeit !), ganz so schlecht kann die Navi nicht sein :-)
Aber eigentlich hoffe ich fast, dass es unser Fehler ist - denn dann hätte man es leichter, es doch irgendwann zu finden...


Am 26./27.10 bin ich bei meinen Schwiegereltern. In der Woche danach bin ich nach derzeitiger Planung in Berlin und wollte da eh an einem Tag zum Tauchen, gerne am 28. oder 29. Evtl. kommt aber ein Auftrag in München, der hätte Vorrang. Das entscheidet sich ggf. sehr kurzfristig.
JaniSeins
Re: Veränderungen am Helenesee
16.10.2002 08:19:46
@relek,
Karten auf 200bar sind von mir. Danke für das Lob. Tja, und wir ihr die Mahgoni-Yacht per Überwasserpeilung findet, dann ist die Navi schon mal gut.
Termin: wenn, dann würde 29 oder 30 besser passen, weil ich dann von Görlitz nach Rostock fahre. Ich muss am 30. nachmittags in Rostock sein. Arbeit geht natürlich vor. Werde am 26. wohl auch schon an der helene sein.

andere frage: wenn man vom kajütboot 270 schwimmt, sollte man zum uboot kommen, von dort weiter 270, dann kommt man am sputnik raus (das ding wo man durchtauchen kann). seit ihr immerweiter 270 geschwommen? und wo kamt ihr raus?

gruss janiseins
Relek
Re: Veränderungen am Helenesee
16.10.2002 09:06:58
@JaniSeins
Am 30 habe ich Geburtstag und andere Pläne. 29. wäre es also.
Wir sind bei beiden versuchen, das Uboot zu finden, immer noch trainingshalber durch den Sputnik durch; es hat uns jedesmal überrascht: Das Rücktauchen zum Ufer kam uns wesentlich schneller vor als das Rausschwimmen :-)

Ich werde aber vermutlich erst am 25. genau wissen, wo ich am 28 sein werde, ob Berlin oder München (Consultant-Branche ist so :-)), können wir am Wochenende Kontakt aufnehmen ?

Btw: Weisst Du, welcher Tauchclub in Frankfurt das Boot ursprünglich versenkt hat ? Auch wenn die einem nicht sagen WO sie es neu versenkt haben würden die einem evtl. ja bestätigen, DASS sie es versetzt haben...

Gruss,

Relek
Thomas Sauermann
Re: Veränderungen am Helenesee
04.11.2002 15:42:01
Hallo!
Das U-Boot befindet sich dort wo es immer war!
Es wurde übrigens vom Frankfurter Unterwasserclub (FUC) versenkt.
Habt Ihr eigentlich mal folgenden Kurs probiert? (mein Standartkurs)
Einstieg am Ende des Zaunes unterhalb von Action Sport- von dort so Richtung Ost zum defekten Plastekahn auf 10m-von dort genau 95 Grad zum U-Boot (bei 21m ab und zu nach Links und Rechts gucken ) - von dort 85 Grad zur "Robbe" (Kajütboot)- von dort 135 Grad zwischen 2 Sträucher hindurch zum Segelboot auf 22m - dann zurück Richtung Nord bis auf 8m den UW-Berg entlang Richtung Nord/West- vom Ende des U/W-Berges Richtung Taucherglocke-Helgas Imbiss-Tretboot usw.
Der Tauchgang dauert so 45-60 min., je nach Geschwindigkeit. Bei einem AMV von 12l reicht eine 12er Flasche aus.
Möglich ist auch von der 22m-Plattform 30 Grad Richtung U-Boot.


mfG Thomas
JaniSeins
Re: Veränderungen am Helenesee
04.11.2002 15:47:58
... deine Tour ist nicht schlecht, nur mir liegt sie nicht ganz so, da man ziemlich lange auf 20-22m rumläuft. Und da es da unten kalt ist, ist es auch nicht so angenehm. Ausserdem läuft man schnell gefahr sich zu vertauchen, da es wenig anhaltspunkte da unten gibt. desweiteren sollte man die deko nicht ausseracht lassen.
meinen routen vorschlag findest du hier: http://www.200bar.de/tauchspots/helenesee_routen.php
empfinde die variante für mich weitaus angenehmer, weil ich die zeit unterhalb von 20m kurz halte (Wärem, deko, luftreserven, ...) .

PS: ich war übrigens erstaunt über die gute sicht vor 8 tagen. bin schlimmeres gewohnt. und der imbiss ist toll geworden.
Thomas Sauermann
Re: Veränderungen am Helenesee
12.11.2002 11:56:42
Sorry!

Es muß natürlich heißen: ...zur "Robbe" (Kajütboot"- von dort Richtung Süd/Ost zwischen ....

Thomas
Thomas Sauermann
Re: Veränderungen am Helenesee
12.11.2002 12:04:54
Hallo!

Also Deco ist bei dieser Tour nicht so das Problem. U-Boot, "Robbe" und Segelboot hat man ganz gemütlich so in 25 min. abgehakt. Ich tauche dann mit Deco 2000 aus und habe einen Stop von 4 min. auf 3m. Zum Thema Kälte kann ich nur sagen, mit einem vernünftigen Trocki und entsprechendem Unterzieher kein Problem für mich. Ich geb aber zu das ist genauso wie der Luftverbrauch individuell unterschiedlich.
Übrigens hab ich heute Vormittag wieder mal diese Tour gemacht. Im Bereich U-Boot-Robbe sind so 7-8m Sicht gewesen.

mfG Thomas
Tobias
Re: Veränderungen am Helenesee
11.06.2003 12:06:39
Hi,

es gibt Neuigkeiten. Das U-Boot liegt jetzt NICHT mehr, wo es immer war: Es ist am Strand zu besichtigen, direkt neben der Tauchbasis. Mindestens eine 3m-Plattform ist abgebaut, auch ein Seil, das frueher den Weg gewiesen hat, habe ich nicht gefunden. Es scheint, als waere in Vorbereitung der Baggerarbeiten schon einiges umgebaut worden (dies ebeginnen laut Aussage von Aqua&Aero uebrigens erst im Herbst, eine Beeintraechtigung der Sicht durch die Bauarbeiten ist im Sommer also nicht zu erwarten.

Die Sicht am Montag war mies, aber es scheint auch einiges andere zu fehlen, wenn jemand was genaueres weiss, waere ich sehr an Infos interessiert.

Relek
Matthes
Re: Veränderungen am Helenesee
17.06.2003 08:01:02
Nochwas hat sich verändert:

Statt 2 mal 1,60 EUR ist man jetzt für Eintitt 2,50 und Parken 3,- EUR los!
Thomas Sauermann
Re: Veränderungen am Helenesee
02.08.2003 04:43:37
Hallo!
Mit den Sanierungsarbeiten am Weststrand scheint es ab Herbst nun doch ernst zu werden. Es wurden jetzt Fördermittel in Höhe von ca. 600000 EUR bewilligt.
Die Tauchklubs müssen ab September die Bungalows räumen. Sie ziehen dann in die Nähe des Seglerstützpunktes. Wann Aqua&Aero umziehen muß weiß ich nicht. Er zieht jedenfalls hinter den Hauptstrand, ins weiße Gebäude am blauen Rettungsturm.

Thomas
JaniSeins
Re: Veränderungen am Helenesee
03.08.2003 18:08:10
Am letzten Wochenende wurde das U-Boot, welches ja schon seit längerem an Land liegt, versenkt. Neuer Standort istauf 6-8 m südlich der nördlichsten Plattform (hinten beim Trettboot - Weisser Kanister).
Desweiteren sind die Alu-Plattform, der Sputnik und die 2m-Plattform abgebaut worden. Auch die Rote Boje und die Plattform auf 24m gibt es nicht mehr.
Mahagoni-Yacht und Segeljolle auf 22m liegen immernoch da. Der Segelkahn auf 13-15m wurde etwas höher gezogen.
matthes (200bar.de)
Re: Veränderungen am Helenesee
04.08.2003 10:09:39
Danke für die Infos,

dann scheint es ja nun wirklich loszugehen. Ob es sich lohnt, Janis Sightseeingtouren durch die Helene schon jetzt zu überarbeiten, oder liebr warten bis der ganze Spuk vorbei ist?
JaniSeins
Re: Veränderungen am Helenesee
04.08.2003 10:24:17
warten.
im letzten jahr hiess es auch schon, dass dieses jahr gebaut wird. meines wissen gab es mal 5 investoren, davon sind letztes jahr 2 abgesprungen bzw. nicht mehr dabei. somit wurden die arbeiten gestoppt bzw. nicht angefangen. jetzt soll es nur noch einen investor geben.
meine meinung: auch der wird wohl keine kohle haben bzw. nicht genug um da was zu machen. also wird er alles so lassen wie bisher und fleissig geld kassieren und viel nichts machen.

gruss janiseins
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen



  Zum Seitenanfang

"Tauchen und Reisen mit 200bar.de" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam
- Ihr Partner für den Tauchsport in Berlin / Brandenburg -
| 09.08.2022 | Copyright © 1999 - 2022 200bar.de |
| Tauchunternehmen Aquaworker | Industriekletterer Ausbildung |
| Kontakt | Sitemap | Impressum & Rechtshinweise | Datenschutz | Links & Partner | Link setzen | Tauchen lernen |