www.200bar.deTauchsportservice Potsdam 
Kontakt
Tauchkurse
Tauchsportservice
Service fr Taucher
Terminplan
TecTauchen
Tauchen in Deutschland
Tauchspots weltweit
Biologie
Tauchmedizin
Tauchausrstung
Reisebro
Praxistipps
Adresse Tauchsportservice Potsdam
E-Mail Tauchsportservice Potsdam
Home | Startseite Sitemap | Inhaltsverzeichnis News | Nachrichten | Neuheiten Forum
Tauchen Sie ein!
200bar.de - Taucherforum

Blauhaie in den Kühltheken von Lidl

geschrieben von matthes [200bar.de] 
matthes [200bar.de]
Blauhaie in den Kühltheken von Lidl
23.05.2005 14:00:21
Haie stehen weltweit vor der Ausrottung, 100 Haiarten stehen auf der Roten Liste der bedrohten Tiere und aktuelle Studien zeigen Rückgänge von Haipopulationen von bis zu 90% aber all das scheint den Discounter Lidl nicht zu stören: Ab Montag, 23.5.2005 wird in Lidl-Discountmärkten in Deutschland Haisteaks in 880g Packungen verkauft. Ca. 150.000 Blauhaie sind nötig, um den Bedarf der 2.500 Filialen für 1 Woche zu decken.

Weltweit werden heute zwischen 100 bis 200 Millionen Haie jährlich von uns Menschen getötet. Eine unfassbare Zahl, dem die Tiere nichts entgegen zu setzen haben. In Deutschland gab es Haifleisch bisher nur unter Phantasienamen und in marginalen Mengen zu kaufen. Bisher lohnte es sich für Fischer nicht, Haie gezielt zu bejagen. Die Lidl-Aktion könnte das zumindest für die deutsche Nachfrage ändern. Jetzt gilt es zu verhindern, dass diese Lidl-Aktion den Verkauf von Haifleisch auch bei uns salonfähig macht. Die Haischutzorganisation Sharkproject e.V. hat deshalb zum aktiven Protest aufgerufen und bittet alle ökobewussten Bürger, sich bei den Verantwortlichen zu beschweren!

Bitte unterstützt diese Aktion uns beschwert Euch per Post, Anruf bei der (kostenlosen) Lidl-Kundenhotline, per Mail etc. Es gilt jetzt weitere Angebote dieser Art bei LIDL zu verhinden, sowie dafür zu sorgen, dass nicht auch noch andere Discounter nachziehen!

Lidl-Adressen, (kostenlose!) Kunden-Hotline und weitere Infos zur Protestaktion:

http://www.stop-sales.com/downloads.htm
Tom (Haifuzzy)
Re: Blauhaie in den Kühltheken von Lidl
23.05.2005 14:39:53
Ich möchte mich beim TSS und speziell bei Matthi herzlich für Eure Unterstützung dieser Aktion bedanken und mich gleichzeitig dem Aufruf anschließen.

Ausgerechnet Blauhai! Dieser in der Hochsee lebende Hai hat aufgrund seiner Lebensweise eine sehr geringe Populationsdichte und nur selten Gelegenheit, sich zu vermehren. Die Zahl von 150.000 getöteten Exemplaren beruht auf der Annahme, dass ein Tier durchschnittlich 30 kg wiegt und etwa 50% des Körpergewichtes für dieses Produkt genutzt werden können. Man kann bei der heute üblichen Fischereipraxis jedoch davon ausgehen, dass die Tiere viel jünger und kleiner waren, demzufolge ist die "Dunkelziffer" wesentlich höher anzusetzen.

Wir müssen dringend etwas tun und jeder kann seinen Beitrag leisten. Die Erfahrung zeigt, dass bei vielen Menschen Unwissenheit über die Situation der Haie vorherrscht und damit Gleichgültigkeit. Mit vernünftiger Diskussion lassen sich die Verantwortlichen vielleicht aufklären und zum Umdenken bewegen.

Die Haie brauchen jede Unterstützung! Fragen sind willkommen.

Tom
matthes [200bar.de]
Re: Blauhaie in den Kühltheken von
23.05.2005 16:27:46
Bitte beachten:

Sharkproject versteht sich nicht als "militante" Organisation und es ist auch nicht ungesetztlich, Haiprodukte in D zu verkaufen! Hier als Anregung für eigene Anschreiben der Text, den wir verschickt haben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Sporttaucher, dem aus naheliegenden Gründen der
Haischutz sehr am Herzen liegt. Diese beeidruckenden Tiere
sieht man bei Tauchgängen leider immer seltener. Ca. 100
Haiarten stehen auf der Roten Liste der bedrohten Tiere
und aktuelle Studien zeigen Rückgänge von Haipopulationen
von bis zu 90%.

Mit großem Bedauern habe ich zur Kenntnis genommen, dass
Ihre Discounter-Kette diese Woche Haisteaks ins Angebot
aufgenommen hat. Schätzungen gehen davon aus, dass
allein für diese Aktion 150.000 Blauhaie getötet wurden, die
aufgrund ihrer Lebensweise in der Hochsee nur eine geringe
Populationsdichte und somit nur selten Gelegenheit haben,
sich zu vermehren.

Ich weiss natürlich, dass der Verkauf von Haiprodukten in
Deutschland nicht ungesetzlich ist. Ich bitte Sie deshalb
vor dem oben erwähnten Hintergrund, auf den Verkauf von
Haiprodukten freiwillig zu verzichten. Weiterhin erwarte ich
eine Stellungnahme, wie sie dieses Thema zukünftig
behandeln werden, damit ich meine Einkaufsgewohnheiten
notfalls überdenken kann.

Mit freundlichen Grüssen,




Weitere Infos, Texte, Adressen etc. findest du auf der oben genannten Webseite...

Tobias
Re: Blauhaie in den Kühltheken von
24.05.2005 10:39:04
Hi,

es gibt in der Presse erste kritische Berichte: Das Handelsblatt hat heute berichtet, dass divers Tier- und Naturschutzorganisationen gegen den Verkauf protestieren (Shark-Projekt wurde NICHT genannt).

Tobias
Tom (Haifuzzy)
Re: Blauhaie in den Kühltheken von Lidl
24.05.2005 18:43:21
Der Erfolg der Aktion scheint sich schneller einzustellen als erwartet:

http://www.sharkproject.org/phpBB2/viewtopic.php?t=3377&start=203

Vielen Dank an alle die sich daran beteiligt haben!

Tom
Tobias
Re: Blauhaie in den Kühltheken von
25.05.2005 07:57:14
matthes [200bar.de]
Re: Blauhaie in den Kühltheken von
25.05.2005 12:55:42
Mensch, das ist ja mal ein toller Erfolg!! Ich hab das gestern gar nicht mehr mitbekommen, geschweige denn ernsthaft damit gerechnet. Dank allen, die diese Aktion so toll unterstütz haben! Ich gehe mal davon aus, dass der Verkauf der Haisteaks bei LIDL nicht aus Ignoranz, sondern aus Unwissenheit der Einkäufer geschehen ist. Weiterhin hoffe ich sehr, dass andere Discounter diese Aktion mitbekommen haben uns dies in Zukunft gar nicht erst versuchen.

Hier ein Kommentar von Gerhard Wegner, dem Präsidenten vom Sharkproject:

Liebe Freunde,

vor 3 Jahren, im April 2002 saß ich mit Dr. Ritter in der Bar von Walkers Cay. Unser Thema: "Wie kann man Haie schützen ? Tiere, die man fürchtet und die deshalb keine Unterstützung haben?". Wörtlich sagte ich damals: "Das Schlimmste was einer Tierschutzbewegung passieren kann, ist zu einem Protestmarsch aufzurufen und dann feststellen zu müssen, das nur ganz wenige mitgehen !" Auf einem Bierdeckel einer Bahama-Biermarke haben wir dann unsere Grundsätze aufgeschrieben, die bis heute noch gelten.

1. Wir müssen das Tier zunächst "entkriminalisieren"

2. Wir müssen eine Lobby für diese Tiere schaffen – d.h. Menschen, die das Tier Hai schützen.

Damals hätten wir uns nicht träumen lassen, dass nur 3 Jahre nach diesem Gespräch einmal Zehntausende von Menschen aktiv und hochengagiert für das Tier Hai kämpfen. Die Kampagne gegen das Haisteak-Angebot von Lidl hat gezeigt, dass Haie nicht mehr ohne Lobby sind. Der Haischutz in den deutschsprachigen Ländern hat erstmals seine Zähne gezeigt und hat seine Interessen in vollem Umfang durchgesetzt. Dies wird weltweite Auswirkungen auch für unsere Partner-Organisationen der SharkAlliance haben.

Als ich am Dienstag, gegen 16.00 Uhr einen Anruf von Lidl bekam und gleich danach das Bestätigungsmail kam, hatte ich Gänsehaut. Die Wirkung dieses Erfolges ist nicht hoch genug einzuschätzen.

Ab sofort müssen alle Anbieter von Haiprodukten mit dieser Hai-Lobby rechnen. Unsere Kampagne "STOP SALES" erreicht damit eine neue Dimension der Wirkung. Nächste Woche werden wir die Aktions-Website von STOP SALES neu und übersichtlicher präsentieren und bitten Euch alle, die weiteren Aktionen ebenso aufmerksam und engagiert zu begleiten.

Mir bleibt noch – mich ganz offiziell im Namen von Sharkproject bei allen Menschen, Institutionen, Organisationen und Medien zu bedanken, die diesen Erfolg möglich machten. Und die es friedlich und sachlich taten.
Und ich möchte mich bei der Geschäftsleitung von Lidl bedanken, für die die Wünsche ihrer Kunden wichtiger waren als Geschäfte.

Wie Dr. Ritter es am Telefon ausdrückte, als ich ihn gestern als Ersten informierte.: "Ich könnte alle diese Menschen drücken!".

Ich auch !

Euer

Gerhard Wegner
Präsident SHARKPROEJCT E.V.


Quelle: Sharkproject-Forum
Tom (Haifuzzy)
Re: Blauhaie in den Kühltheken von Lidl
25.05.2005 13:10:05
In einer Antwort-Email der Lidl-Geschäftsleitung an ein Mitglied von Sharkproject heißt es gar:

"Wir werden zukünftig auf den Verkauf von Haifleisch in jeglicher Form
verzichten."

Mit dieser Aussage gehen sie sogar noch weiter, als in der Pressemittelung vom Dienstag. Schade, dass es nicht heißt: "...auf Haiprodukte jeglicher Art verzichten...".

Aber ich denke, mit diesem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein.

Tom

matthes [200bar.de]
Re: Blauhaie in den Kühltheken von
25.05.2005 13:46:06
Ja, LIDL macht sich soger die Mühe, die E-Mails zu beantworten. Hatte folgenden Text im Postfach:

Sehr geehrter Herr Uhlmann,

hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir uns am Dienstag, den 24. Mai dazu entschieden haben, den Artikel "Haisteak" aus dem Sortiment zu nehmen. Wir werden zukünftig auf den Verkauf von Haifleisch in jeglicher Form verzichten.

Mit freundlichen Grüßen

LIDL Dienstleistung GmbH & Co. KG
- Geschäftsleitung -



@ Tom:

Zur Wortwahl "Haifleisch" vs. "Haiprodukte": Ich denke, dass das aus Unwissenheit im Sinne von Haiprodukte gemeint war. Ansonsten kann man in diesem Zusammenhang weiter aufklären...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen



  Zum Seitenanfang

"Tauchen und Reisen mit 200bar.de" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam
- Ihr Partner für den Tauchsport in Berlin / Brandenburg -
| 25.10.2021 | Copyright © 1999 - 2021 200bar.de |
| Tauchunternehmen Aquaworker | Industriekletterer Ausbildung |
| Kontakt | Sitemap | Impressum & Rechtshinweise | Datenschutz | Links & Partner | Link setzen | Tauchen lernen |