www.200bar.deTauchsportservice Potsdam 
Kontakt
Tauchkurse
Tauchsportservice
Service fŘr Taucher
Terminplan
TecTauchen
Tauchen in Deutschland
Tauchspots weltweit
Biologie
Tauchmedizin
TauchausrŘstung
ReisebŘro
Praxistipps
Adresse Tauchsportservice Potsdam
E-Mail Tauchsportservice Potsdam
Home | Startseite Sitemap | Inhaltsverzeichnis News | Nachrichten | Neuheiten Forum
Tauchen Sie ein!
200bar.de - Taucherforum

Solotauchen

geschrieben von bernd 
Nemo
Re: Solotauchen
22.12.2003 09:47:00
Tief ist Ansichtssache finde ich

Ein See der da 200 m breit und 300 m lang ist bei einer Wassertiefe von Sagen wir mal 10 m

Tauchunfall bei 6 m mitten im See beim SOLO Tauchen ...

Viel Spass beim Suchen :-)
bernd
Re: Solotauchen
22.12.2003 10:28:10
hi,

tief halt ... (tief... tiefer... am tiefsten...) ne is schon ok vieleicht bl├Âd ausgedr├╝ckt aber Ich denke jeder weis was ich damit meine oder??????...
mit tief meine ich alles was ich nicht frei tauchend erreichen kann (Apnoetauchen)
ansonsten erst mal sch├Âne Weihnachten

Bernd


ps// den Weihnachtsmann habt ihr doch auch beim Weihnachtstauchen gefunden oder?
Brettelttf99
Solo -Tauchen
06.01.2004 18:34:02
Ein paar Gedanken ├╝ber das Solotauchen(meine Auffassung)
Ich bin jetzt erst auf dieses Forum gestossen und konnte wirklich nicht alle Meinungen zu diesem Thema lesen!!!!!!!!
Meine pers├Âhnliche Meinung ist, das jeder (Sport)Taucher die Erfahrung des Solotauchens wenigstens einmal machen sollte um dann festzustellen da├č das Sicherheitsbed├╝rfniss f├╝r einen selbst unwahrscheinlich w├Ąchst.
Mann nimmt den Taucgang ganz anders wahr als mit einem Buddy.
Will sagen wenn man Solo taucht geht mann mit der Gewi├čheit ins Wasser das man bei einem Problem sich selbst helfen mu├č!!! Dazu sollte man schon etwas Tauchpraxis erworben haben.
Geht man mit einem Buddy tauchen,was ja eigentlich die Norm ist ,ist noch lange nicht gesagt das der einem helfen kann so wie er es vieleicht m├Âchte.Und das ist aus verschiedenen Blickwinkeln sogar verst├Ąndlich.
( Ausbildungstand,Anzahl der Tauchg├Ąnge, vorwiegende Tauchgew├Ąsser..Salzwasser (Hell und warm) oder S├╝├čwasser (in der Regel kalt und dunkel) ich k├Ânnte noch mehr Faktoren aufz├Ąhlen.
Ich bin weit davon entfernt das Solotauchen als das non-plus -ultra zu propagieren aber ich bin der Meinung man sollte es nicht einfach aus Unwissenheit verdammen.
Noch ein Wort zu denen, die Solotauchen weil sie sich von einem Buddy genervt f├╝hlen, denkt einfach mal daran wie Ihr bein 24 ten Tauchgang ausgesehen habt!! Ich kann mit jungen Genossen leben!!!!!
Mit vielen blubbernden G├╝├čen Goldfisch
Gunther W. Bulla
Re: Solotauchen
06.01.2004 20:37:15
Einen Denkanstoss an alle die meinen sie muessen SOLO tauchen.

Es ist fuer mich bei weitem kein tabu Thema und ich mache so ca. 90% meiner TG's alleine, da ich keinen Tauchpartner habe und dort wo ich mich aufhalte meistens auch nicht finde.

Jeder sollte sich der Gefahren bewusst sein und diese durch gute koerperliche Fitniss und koerperliche mentale Vorbereitung vor jedem Tauchgang weitestgehend minimieren.

Mein derzeitiger "Haussee" befindet sich in einer Hoehe von ca. 1,892 m ue NN, hat eine Laenge von ca. 84km, eine Breite von mindestens 8 und bis zu 35km bei einer Tiefe von bis ca. 78m. Das heisst bei jedem Wind ist mit Stroemung und damit auch mit verminderter Sicht zu rechnen. Die Temperatur ist immer, auch im Sommer bei Tiefen ab 10m bei 4 bis 5 Grad C. Alle diese Komponenten sollten also vor dem tauchen in Betracht bezogen, also beruecksichtigt werden.

Da ich dank Bernd nun seit einigen Jahren (1996) fast ausschliesslich mit Kreislaufgeraeten tauche, sollte auch der Rueckweg im Versagensfall immer abgesichert sein, d.h. jederzeit ausreichend ausreichend bail-out vorhanden sein.

Trotzdem denke ich mit entsprechender Umsicht kann man auch alleine schoene Tauchgaenge geniessen.
Nemo
Re: Solotauchen
06.01.2004 21:31:20
Solo - Solo ....

Jungens und M├Ądels - Mut habt ihr ja

Ich finde zwar auch das im Zuge der Ausbildung einmal das Solo Tauchen gemacht werden sollte - falls mal der Buddy weg ist und man allein auftauchen mu├č ...

Fit hin und Fit her ...

Solotauchen - ihr w├╝rdet so schnell im Notfall - wenn ├╝berhaupt - nicht gefunden werden ... Unter Umst├Ąnden wei├č keiner wo Ihr seid

Beruhigend f├╝r meinen Buddy und mich ...
wir sind uns einig :-)

Wenn wir dann mal einen Solotaucher finden sollten der schon l├Ąnger nicht mehr aufgetaucht ist ... Erst mal ausschlachten :-)

Und am Ufer immer drauf achten ob wer mit mehr Ausr├╝stung raus kommt als er mit rein ist ;-)



In diesem Sinne
Brettelttf99
Re: Solotauchen
10.01.2004 19:11:13
Hallo Nemo,
das Thema ist eigentlich zu ernst und interessant genug um dar├╝ber solche ungelenken Witze zu machen. Habe auch schon mehr Ausr├╝stung mit gebracht als ich mitgenommen habe!!! 1x mal den Bleigurt meines Buddys (verloren wei├č der Teufel warum... hab aber ne Ahnung...) und schon mal ne Kowalski (50 watt) " Black Coral " im S├╝dmaleatoll n├Ąhe Kandooma.
Daf├╝r gabs noch einen Anschi├č vom Guide,weil von Gruppe getrennt,bei Nachttauchgang!!!!Wie das Ding gelaufen ist w├╝rde einen Aufsatz abgeben.
Solotauchen hat f├╝r meine eigne Person nichts mit Mut zu tun auch nicht mit Leichtsinn sondern mit einem versch├Ąrften Sicherheitsregime das mir dieses erst erm├Âglicht!!!!!!!!!
Ich handle nach dem Prinzip "Kenne deine Grenze und bleibe der Grenze fern"
Blubbernde Gr├╝├če Brettel ttf99
Robert
Re: Solotauchen
12.01.2004 17:26:40
Hallo,

ich hatte mich zwar schon `┬┤mal grunds├Ątzlich zum Solotauchen in diesem Forum ge├Ąu├čert, aufgrund eines aktuellen Ereignisses m├Âchte ich dieses hier trotzdem zum Besten geben. Tauchgang in der Ostsee, in bekannten Gew├Ąsser, mein Buddy altbew├Ąhrt und die Sicht ca. bei vier Metern. In dem Gebiet liegen einige richtig gro├če Findlinge, so das mein Buddy pl├Âtzlich hinter einem Findling verschwunden war. Da er nach ein, zwei Minuten nicht wieder auftauchte, fragte ich mich ernsthaft, ob was passiert ist. Nach ca. 5 Minuten trafen wir uns dann an der Oberfl├Ąche. Obwohl wir ein eingespieltes Team sind und den Tauchplatz gut kannten, habe ich doch einen Riesenschrecken bekommen und mich gefragt, was w├Ąre, wenn einem etwas passiert und man mutterseelenallein hier rumd├╝mpelt.
Vielleicht bin ich ein Sicherheitsfanatiker, aber ich glaube das man mit einem Partner auf den man sich in der Regel verlassen kann, zumindest entspannter taucht. Selbst dieser eigentlich unbedeutene Vorfall hat mich in meiner Meinung best├Ąrkt, das man zwar die F├Ąhigkeiten haben sollte, zu Not sich allein zurecht zu finden(Navigation etc.) aber doch lieber zu zweit Tauchen sollte.

Viele Gr├╝├če

Robert
joschka
Re: Solotauchen
18.01.2004 16:25:53
Dein Buddy ist Deine Lebensversicherung, so sagt man allgemein, und ich finde da ist viel Wahrheit drin.
Es l├Ąsst sich zu zweit auf jeden Fall sicherer tauchen, und wenn noch ein Foto, oder gar Video vom Tauchgang gemacht werden soll, dann kann nur einer die Navigation und Tauchgansplanung machen, und einer filmen.
Haben damit bisher gute Erfahrungen gemacht.
Solo tauchen ist ein bisschen wie "Russisches Roulett" man kann Gl├╝ck haben, aber es gibt keine Garantie.

Joschka
Goldfisch
Re: Solotauchen
14.02.2004 20:25:26
Hallo joschka,wie du schon sagst in der Behauptung ist viel Wahrheit drin aber viel hei├čt nun mal nicht alles!!Auch ich gehe lieber mit einem Buddy tauchen aber nicht damit er mich fotografiert oder f├╝r mich navigiert.
NEIN,er mu├č mir den "Trocki "zuziehen.Du siehst solche Ansichten sind relativ!! Und beim "Russisch Roulette" gibt es nur 5 Unbekannte,beim Solotauchen ein paar mehr.Denk mal dr├╝ber nach Goldfisch
Nemo
Re: Solotauchen
15.02.2004 08:23:46
Hi Brettelttf99

sollte kein ungelenker Witz sein ...
Es sollte einfach nur der Hinweis darauf sein das auch ein Solotaucher im Fall eines Un Falles auch irgendwann von irgendwem gefunden wird ...

Ein Solotaucher der einen Unfall hat - dem ist wohl so gut wie nicht mehr zu helfen ...

Es sei denn wir sind alle wie Kino Star┬┤s und kommen nach unserem Unfall in sagen wir mal 10 m Tiefe kontrolliert an die Wasseroberfl├Ąsche ... danach schaffen wir es uns 100 m schwimmend ans Land zu bewegen.
Die Ausr├╝stung bekommen wir auch allein aus und k├Ânnen dann auch noch von da wo wir uns befinden (ich setzte jetzt keine B├Âschung in den Weg) zu einem Telefon gelangen und Hilfe f├╝r uns selber rufen.

Zugegeben - klingt wie im Kino.

Da ich selber schon einen Tauchkameraden mit aus dem Wasser geholt habe wird es wohl eher so aussehen das du eventuell allein an die Wasseroberfl├Ąsche gelangen wirst ... und das dich dann da hoffentlich jemand findet ... Alles andere wird zur Seebestattung ...

Der Tauchkamerad war nicht mehr in der Lage sich selber die Ausr├╝stung auszuziehen ... er war auch nicht in der Lage selbstst├Ąndig die B├Âschung (die wir in unserem Falle hatten) hochzukommen. Er war auch nicht in der Lage (das wei├č ich von seinem Tauchpartner) selbstst├Ąndig aufzutauchen.

Rein informativ: die maximale Tauchtiefe betrug f├╝r Ihn an diesem Tag 6,5 Meter)

Also f├╝r┬┤s Solotauchen dann - weiterhin alles Gute
bernd
Re: Solotauchen
25.02.2004 14:06:27
hallo an Alle,
ich hab ja mal dieses Thema "Solotauchen" angesprochen.
ersten ich will keinen dazu Aufrufen jetzt Solo zu tauchen.
zweitens wenn ich zum Solotauchen fahre sage ich immer bei jemanden bescheid (Familie)wo ich tauche und wann ich zur├╝ck bin. Sollte ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht zur├╝ck sein, so rufe ich mit dem Handy an das es Sp├Ąter wird. wenn ich dies nicht mache, werde ich automatisch von meiner Familie angerufen. Sollte ich da nicht ans Telefon gehen, ist sicher was mit mir nicht in Ordnung.
Bis jetzt aber brauchte mich meine Familie noch nie anrufen.

jetzt noch ein Gedanke in eigener Sache- ich glaube Autofahren ist gef├Ąhrlicher als Solotauchen-

beim Solotauchen gibt es nur mich, die Umwelt und meine Tauchausr├╝stung
beim Autofahren gibt es noch andere Chaotische Autofahrer

immer gen├╝gend luft beim Tauchen
bernd
die in jedem Loch taucht
Re: Solotauchen
03.03.2004 14:50:02
Ich habe dieses Forum jetzt erst gefunden und will nicht alle Beitr├Ąge lesen. Daher Vergebung, wenn ich wiederhole.
Ich tauche in Ermangelung eines "festen" Buddys ca 30% Solo. Seit ich dieses tue habt sich mein Orientierungsverm├Âgen stark verbessert und meine Angst- und Panikschwelle ist in weite Ferne ger├╝ckt. Auch alles andere (tarieren, Luftverbrauch, Entspannung unter Wasser etc) hat eine bessere Quallit├Ąt.
Deshalb bin ich der Meinung wer sichs zutraut kann ruhig hin und wieder alleine losziehen, macht bald mehr Spass als zu zweit.
Allerdings sollte man sich Solo an ein paar Regeln halten.

Ich habe das f├╝r mich so gel├Âst:
- den (nicht tauchenden) Partner informieren wann, wo und wie lange der TG dauert, vor und nachher gleich via Mobiltel. melden
- nicht in H├Âhlen oder Stollen tauchen!!!
- Anfangs nur in bekannten Gew├Ąssern bei guter Sicht und NICHT ZU TIEF tauchen, auch keine Nacht- und Eistauchg├Ąnge
- seitdem sich das Gef├╝hl der Sicherheit beim Solotauchen eingestellt hat gehe ich auch mal in ein neues Loch, welches ich sehr vorsichtig erkunde
- auch bei schlechter Sicht oder Nacht gilt:alles vorsichtiger angehen, im Zweifel Tauchgang abbrechen
- Eistauchen nur mit einer Person an der Leine (Leine, zweiter Automat etc ist Pflicht)
- andern Tauchern gegen├╝ber nicht viel dr├╝ber sagen

Es ist meiner Meinung nach immer besser alleine und Sicher zu tauchen, als zu Zweit und gef├Ąhrlich (wiedereinmal die Frage: wer hilft dem verunfallten Tauchlehrer? Der Anf├Ąnger???)

:-)

Allseits noch gute Luft
bernd
Re: Solotauchen
03.03.2004 16:48:25
Hi,
die in jedem Loch taucht,
ich finde Du bist echt mutig um nicht zu sagen Leichtsinnig
ich zittiere>>>Ich tauche in Ermangelung eines "festen" Buddys ca 30% Solo. Seit ich dieses tue habt sich mein Orientierungsverm├Âgen stark verbessert und meine Angst- und Panikschwelle ist in weite Ferne ger├╝ckt. Auch alles andere (tarieren, Luftverbrauch, Entspannung unter Wasser etc) hat eine bessere Quallit├Ąt.<<<
um seine Tauchfertigkeiten zu verbessern sollte man gerade mit einem Buddy tauchen, nur er kann einem sagen was ich falsch mache und was ich noch verbessern soll.
Dein Hinnweis, die Panik und Angstschwelle als Solotaucher abbauen ist auch nicht gerade die L├Âsung, was machst Du wenn Du unter Wasser bist und Du von Angstgef├╝hlen befallen wirst, ohne Partner ist dies sicher echt bl├Âd.
deshalb meine Dewiese nur wenn ich mich absolut sicher f├╝hle und auch an dem Tag des Tauchen ok bin dann mache ich in einem mir bekannten Gew├Ąsser eine Solotauchgang,...
> ich versuche aber wenn es geht mir einen Buddy zu organisieren, nur zu zweit macht Tauchen und unter Wasser die Fische anschauen echt mehr Spa├č
man kann sich auch beim Umziehen und anlegen des Tauchger├Âdels besser helfen

in diesem Sinn gut Luft w├╝nscht Bernd aus Th├╝ringen
die in jedem Loch taucht
Re: Solotauchen
04.03.2004 05:49:58
@bernd
Wie kann man sicherer werden, wenn immer ein "besserer" Taucher dabei ist, der sich um alles k├╝mmert?
Ich kenne Taucher, die ca 50 TG seit ihrem Orientierungskurs gemacht haben und aufgrund der oben beschriebene Konstellation nicht f├Ąhig sind auch nur leidlich geradeaus zu tauchen. Hier hilft nur ├╝ben, ├╝ben, ├╝ben. Und das macht man nun mal am Besten, wenn man sich nur auf sich selbst konzentrieren mu├č = alleine.
Und zur Angst unter Wasser habe ich bei mir feststellen k├Ânnen, da├č wenn ich mich meinen ├ängsten stelle, dann kann ich damit arbeiten und es kommt nicht beim kleinsten unerwarteten Zwischenfall zur Panik. Ich w├╝rde allerdings nicht auf die Idee kommen in Rambo-Manier ins Wasser zu springen um bei gef├Ąhrlichen Tauchg├Ąngen an Grenzen zu sto├čen, Solotauchg├Ąnge sind bei mir langsam und vorsichtig.
Das allerwichtigste bei Solotauchg├Ąngen ist vorher die eigene Verfassung zu ├╝berpr├╝fen und erst wenn hier alles ok ist gehts los. Au├čerdem sollte w├Ąhrend des ganzen Tauchgangs das Hirn eingeschaltet und die Konzentration voll da sein. Ich will hier niemanden verf├╝hren oder gar zwingen solo ins Wasser gehen, aber wenn jemand Freude dran hat - warum nicht?
Den Punkt >>was machst Du wenn Du unter Wasser bist und Du von Angstgef├╝hlen befallen wirst, ohne Partner ist dies sicher echt bl├Âd.<< h├Ątte ich gene noch angesprochen: was machst Du wenn Du und Dein Buddy Angst haben und ihr euch gegenseitig hochschaukelt? Und weil zu zweit unterwegs dann vielleicht in einer Tiefe, in der ich alleine nie gewesen w├Ąre, oder in einer Hohle etc.
Zum Ende noch mal die Frage: wer hilft dem verunfallten Tauchlehrer?
Du bist in Deinem Beitrag davon ausgegangen, da├č der passende Buddy parat steht, was macht man, wenn er nicht da ist?
die in jedem Loch taucht
Re: Solotauchen
04.03.2004 05:52:57
habe vergessen tsch├╝├č zu sagen - unh├Âflich!!!
Tsch├╝├č
T├╝mpeltaucherin
Re: Solotauchen
04.03.2004 06:54:53
Ich stimme dir zu. Dachte immer, ich w├Ąre die einzige Solotaucherin.
Gerade wenn die Sicht sehr schlecht ist, ist die Orientierung alleine viel besser, denn frau kann sich auf den Kompass bzw. das Gel├Ąnde konzentrieren. Das gleiche gilt f├╝r die Erkundung von neuen Gew├Ąssern. Wenns geht, bei anderen Tauchern erkundigen und vorsichtig los. Nat├╝rlich nicht dort, wo Str├Âmungen etc. zu erwarten sind, sondern halt T├╝mpel.
T├╝mpi
bernd
Re: Solotauchen
04.03.2004 15:39:03
>>>Zum Ende noch mal die Frage: wer hilft dem verunfallten Tauchlehrer?
Du bist in Deinem Beitrag davon ausgegangen, da├č der passende Buddy parat steht, was macht man, wenn er nicht da ist?<<<
wer dem verunfallten Tauchlehrer hilft kann ich hier auch nicht beantworten, da ich kein Tauchlehrer bin.
dies sollten aber mal die Tauchlehrer beantworten.
was oder wer ist der passende Boddy? Ich habe da f├╝r mich eine ganz simple L├Âsung- zuerst wird sich in ruhe ├╝ber die vergangenen tauchaktivit├Ąten unterhalten, dann frage ich meinen Buddy (den ich ja erst neu kennenlernen mu├č) nach seinem Brevet und seiner anzahl von Tauchg├Ąngen sowie nach seinen F├Ąhigkeiten- ob er mit dem Kompass ordentlich umgehen kann und wie oft er in ├Ąhnlichen Gew├Ąssern oder ob ers sich in diesem See (den wir beide betauchen wollen) auskennt.
wenn er weniger erfahrung hat als ich und er es sich aber zutraut biete ich ihm trotzdem an die F├╝hrung unseres gemeinsammen Tauchganges im Rahmen seiner F├Ąhigkeit zu ├╝bernehmen, behalte dabei aber immmer die Kontrolle und die ├ťbersicht. dabei werden auch keine Risikotauchg├Ąnge gemacht.
- durch genau diese Variante habe ich durch meine Tauchfreunde tauchen gelernt - und ich denke in den heimischen Gew├Ąssern bringe ich es ganz gut.
wenn ich im Urlaub tauche dann schliesse ich mich immer einer Gruppe an, da ich nicht so die Erfahrung vom tauchen im Meer habe.

Gru├č Bernd
die in jedem Loch taucht
Re: Solotauchen
05.03.2004 06:06:12
Hey Bernd,
wie gesagt: Jeder mu├č das f├╝r sich wissen.
Ich bin kein "Vereinsmeier" und wills auch nicht werden, sondern ich tauche mit Lust und Freude.

Jahrelang bin ich ohne Airbag Auto gefahren (viel!) und es ist mir trotz einiger Unf├Ąlle nichts passiert. Seit ich einen Airbag habe ist mir - ohne Folgen f├╝r meine Gesundheit - ein LKW reingefahren, der Airbag hat dabei nicht ausgel├Âst. ├ähnlich ist es beim Tauchen. Wenn ich tauche gibt mir der Buddy das Gef├╝hl der Sicherheit. Wenn er aber nicht "ausl├Âst" wo er sollte dann brauche ich ihn nicht.

Ein sch├Ânes und h├Âffentlich nasses Wochenende

aus dem Loch
Nemo
Re: Solotauchen
05.03.2004 18:28:42
Tauchlehrer tauchen mit Begleitung ...

Kleine Kinder beherrschen ├╝brigens auch Notrufnummern und k├Ânnen um Hilfe rufen ...

Taucher die alleine tauchen sind in der Regel unter Wasser und somit f├╝r Leute die spazieren gehen so gut wie unsichtbar ...

Solotaucher viel Spass
Vieleicht sehen wir uns mal bei meiner Arbeit hier im Kreis ...

(ich arbeite f├╝r ein Bestattungsunternehmen das hier auch Polizeif├Ąlle macht - Unf├Ąlle z.B. egal wo)

:-)
steini
Re: Solotauchen
05.03.2004 19:36:16
Hi Bernd,

dann sieh mal zu, dass das, was Du hier schreibst, nicht von Deinem Chef gelesen wird. Ist ja voll gesch├Ąftssch├Ądigend.

Beste Gr├╝├če

Steini
die in jedem Loch taucht
Re: Solotauchen
08.03.2004 07:52:13
@Nemo
das verstehe ich nicht:
Tauchst Du mit kleinen Kindern?
Oder mit Anf├Ąngern?
Oder tauchst Du etwa ├╝ber Wasser?

Aber jetzt mal im Ernst: Hier haben doch sicher auch schon viele von dem TU vor zwei Wochen am L├╝tsche Stausee geh├Ârt.
Ein sehr erfahrenes Ehepaar mit Eistaucherfahrung - so wird berichtet - machten einen Eistauchgang. Nach 3-5 min., noch keine zwei Meter unter Wasser kamen keine Blasen mehr, also hat der Leinenf├╝hrer die beiden herausgezogen. Beide sind nach kurzem Krankenhausaufenthalt verstorben. Er hatte nach letzten Meldungen vermutlich einen Herzinfarkt und sie ist in Panik geraten und ertrunken (best├Ątigt durch Pathologie).
Es tut mir aufrichtig leid um die Beiden.
W├Ąre es ein Solotauchgang gewesen, w├Ąre er ebenfalls gestorben. Sie w├╝de dann aber noch leben.

Man kann doch nicht immer davon ausgehen, da├č der Buddy einer Lebensversicherung gleichkommt. Wir sind alle Menschen und somit alle fehlbar. Deshalb weigere ich mich, die Verantwortung f├╝r mein Leben einem Buddy zu geben und tauche so, wie ich es aufgrund meiner ganz pers├Ânlichen Taucherfahrung und meines K├Ânnens zutraue. Und wenn was passiert hat nicht ein Anderer bis an sein Lebensende damit zu k├Ąmpfen, ob er Schuld an meinem Tod tr├Ągt.

Es wird bei einer Diskussion wie dieser nie zu einem Ende kommen. Es wird immer Tauchunf├Ąlle von Solotauchern geben - wie auch von Gruppen, wo aus Panik oder beim Versuch zu helfen unbeteiligte Mittaucher ihr Leben verlieren.
Ich versuche mich so zu verhalten, da├č Anderen kein Schaden entsteht. Meine Meinung werde ich dabei werder jemandem aufzwingen noch m├╝ssen andere sich an mir orientieren.
Wenn meine Zeit um ist, kann ich nichts ├Ąndern, aber bis dahin lebe und tauche ich gerne.

Gr├╝├če aus dem Loch
Nemo
Re: Solotauchen
08.03.2004 09:28:45
Hi du die in jedem Loch taucht ...

deiner Theorie nach f├Ąhrst du auch nur alleine Auto - denn im Falle eines Unfalles k├Ânnte dein Beifahrer get├Âtet oder verletzt werden ...

Was ist mit SEX ??? Auch allein ? :-) Es sind schon Leute bei der sch├Ânsten Nebensache tot geblieben ...

Das Ehepaar mag ja ein schrecklicher Unfall sein - aber was w├Ąre wenn die Frau drau├čen gestanden h├Ątte und der Mann allein w├Ąr tot geblieben

Wahrscheinlich der Gedanke: W├Ąre ich nur mitgetaucht h├Ątte ich helfen k├Ânnen - davon abgesehen:

Erfahrene Eistaucher in Panik geraten ?? Lass ich mal so stehen !!!

Eine alte Weisheit der Dakota Indianer sagt ├╝brigens:
Man kann sich alles so passend legen wie man es grade braucht ...

In diesem Sinne
die in jedem Loch taucht
Re: Solotauchen
08.03.2004 10:31:00
Hey Nemo,
wie gesagt: es wird sich hier kein Patentrezept finden lassen. Aber noch mal f├╝r Dich: Ich tauche NICHT ausschlie├člich alleine, aber wenn dann umsichtig!
Und wenn die Frau draussen geblieben w├Ąre, w├╝rde sie noch LEBEN! sie k├Ânnte sich dann z.B. denken: Wenn ich nur unter Wasser eine Herzdruckmassage begonnen h├Ątte ... (wir erinnern uns: Herztod)

Ich hoffe Du hast selbst gemerkt, da├č Deine letzte Antwort sehr unsachlich war (was Du mit dem Beispiel "Sex" noch unterstrichen hast).

Ich will Dich nicht zum Solotauchen anregen und Du kannst mich nicht davon abbringen.

Friede sei mit uns
bernd
Re: Solotauchen
08.03.2004 19:40:56
Hi Steini,
dies kann mein Chef ruhig lesen da ich nicht in einem Tauchladen arbeite, tauchen nur in meiner Freizeit mache, da ich aber nunmal den Namen Bernd habe, schreibe ich auch unter diesem. Bitte nicht mit dem Bernd von 200 bar verwechseln, ich kann ja da ich aus Th├╝ringen bin und auch noch hier wohne den zusatzt aus Th├╝ringen machen.

in diesem Sinne gut Luft
Bernd aus Th├╝ringen
steini
Re: Solotauchen
08.03.2004 20:03:12
Tschuldigung Bernd,
ich habe auf den Beitrag von Nemo (Bestatter) geantwortet und die Anrede verwechselt.
Den "Bernd hatte ich nur im Ohr, weil er hier diese SOLO-Diskussion losgetreten hat.

beste Gr├╝├če

Steini
Nemo
Re: Solotauchen
09.03.2004 10:06:32
Hi du die in jedem Loch taucht

ich will dir das gar nicht ausreden ...
Wozu ?

Ich wollte doch lediglich versuchen dazulegen wie gef├Ąhrlich es sein kann solo zu tauchen ...

Ich bin jetzt nicht so kleinlich - da ich irgendwo hier in diesem Diskutierforum geschrieben habe das man Solotauchen zumindest mal ge├╝bt haben sollte ...

Falls man den Partner mal verliert ist man auf sich allein gestellt so als Beispiel.

Es ist nicht so das ich mich allein f├╝hle wenn ich ohne Partner tauchen gehe - es ist mir auch schon passiert das ich mal einen Buddy verloren habe - es ist mir eigentlich auch egal da ich bislang keine Angst oder sowas hatte wenn ich unter Wasser war ...

Ich habe lediglich f├╝r mich entschieden das es intelligenter ist sich abzusichern und mit Buddy zu tauchen....

Aber jeder so wie er mag ... ich verurteile niemanden der Solo tauchen will - jedem seine eigene Entscheidung ...

Friede sei mit dir :-)

PS: Herztod unter Wasser ....

Reanimation im oder unter Wasser ist nicht m├Âglich da ein fester Grund zur HLW ben├Âtigt wird ...

Was genau hat eigentlich der Leinenf├╝hrer gemacht ??

Wieso war bei 2 Tauchern nur ein Leinenf├╝hrer da ???

Wieso haben die eine Leine wenn der auf die Luftblasen guckt ???
Tomtom
Re: Solotauchen
30.03.2004 14:11:44
Solotauchen.

Hand auf Herz, auch wenn ich mit Buddy tauche ist der Tauchgang ein Solotauchgang
( Ausnahme Tauchpartner mit dem ich bereits ETLICHE Tauchg├Ąnge unternommen habe, UND kritische Situationen ├╝berwunden habe )

oder glaubt jemand, dass ein Tauchsch├╝ler einem Tauchleher in Not helfen kann ?
Oder der im Urlaub zugeteilte Buddy ? Wer ist er was kann er ?

Das Tauchen beginnt im Kopf geht ├╝ber die k├Ârperliche Verfassung und endet in der Technik.
Das Training von Tauchnotsituationen kann teilweise im Schwimmbad ge├╝bt werden. ( Ausr├╝stung aus und anziehen z.B. )
Tauchen ist nunmal Leistungssport ! Eine k├Ârperliche Fitness ist Vorraussetung, und das einarmige Stemmen ist keine Disziplin davon.
Wo tauche ich und was sagt meine Ausr├╝stung dazu ? Habe ich 2 sep 1 und 2 Stufen ? Kaltwassertauglich ?

Buddytauchen wird oftmals aus Ausrede genutzt, um M├Ąngel in den oben beispielhaft genannten Vorraussetzungen auszugleichen.
Und da liegt der Fehler.

Das Argument " Mein Buddy kann mir ja helfen " ist zweischneidig.
Kann er mir vom Skill her ├╝berhaupt helfen oder gef├Ąhrde ich beide Personen.

Um nicht missverstenden zu werden : Ich wende mich klar GEGEN das Solotauchen, sowie KLAR GEGEN das Buddytauchen wenn die Vorraussetzungen fehlen.

Aber ich m├Âchte auch klarmachen, dass mir ein unbekannter oder unerfahrener Buddy nicht helfen kann.

Ein ehrliches Gespr├Ąch VOR dem Tauchgang mit dem Buddy wer was kann, ein Check der Ausr├╝stung und die n├╝chterne Einsch├Ątzung der eigenen M├Âglichkeiten w├╝rde VIELE Tauchunf├Ąlle verhindern.

Plane den Tauchgang und tauch den Plan.

Allen zum Gru├če
Tomtom

P.S Viele sch├Âne Tauchg├Ąnge habe ich mit meinem Stammbuddy gemacht,
bin fast t├Âdlich verungl├╝ckt aus EIGENER ! Unerfahrenheit sowie falscher Ausr├╝stung. Mein Tauchpartner war nicht in meiner N├Ąhe . Nennen wir es Abstimmungsprobleme.

P.P.S Andere Buddyerfahrungen lass ich hier mal aussen vor, sowie
Probleme beim Solotauchen.
die in jedem Loch taucht
Re: Solotauchen
30.03.2004 14:23:12
@Tomtom
W├╝rde das nicht bedeuten, da├č ich mit einem Buddy, den ich nicht kenne oder der unerfahren ist nicht tauchen darf?
bernd
Re: Solotauchen
03.04.2004 09:45:09
>>> Zitat>>>Ein ehrliches Gespr├Ąch VOR dem Tauchgang mit dem Buddy wer was kann, ein Check der Ausr├╝stung und die n├╝chterne Einsch├Ątzung der eigenen M├Âglichkeiten w├╝rde VIELE Tauchunf├Ąlle verhindern.

Plane den Tauchgang und tauch den Plan.>>>

Anhand Deines Schreibens ist nicht klar ob Du schonmal Solotauchen gemacht hast, oder war das mit der Ausr├╝stung vor dem Solotauchgang, denn so denke ich h├Ąttest Du sicherlich einen Buddycheck gemacht oder?
... Wenn ich Tauchen gehe frage ich meinen Buddy immer und wenn dies (wegen fehlender Sprachkenntnisse- hatte mal einen Hollander als Buddy zugeteilt bekommen - im Urlaub auf Kreta- nicht ohne weiteres machbar ist, dann mu├č ich mich eben so einstellen als ob ich Solotauche, meinem Buddy aber im Auge behalten, mich aber nicht auf ihn zu 100% verlassen.
├ťbrigens kann ein Buddycheck auch ohne viel Worte gegenseitig durchgef├╝hrt werden und ein bischen Englisch k├Ânnen wohl die meisten.
Tomtom
Re: Solotauchen
03.04.2004 14:14:35
@ die in jedem Loch taucht.

Hatte ich ja schon in einer Mail beantwortet.
Schlimmstenfalls ja .

@ bernd

Ja ich tauche solo.

Meinst du mit " Ausr├╝stung vor dem Solo" meinen fast Tauchunfall ?

Wenn ja da waren 2 unerfahrene Taucher ( 10 Tauchg├Ąnge ) im Wasser. Der Buddycheck war ausf├╝hrlich, aber nur 1 erste Stufe mit Oktopuss im Einsatz. Auf 30 Meter ist mir der Automat vereist.
Es war der falsche Automat in den H├Ąnden von 2 unerfahrenen Tauchern am falschen Tauchplatz.

Thema Buddycheck. WER macht WIE einen Buddycheck ? Therorie und Praxis gehen in der Realit├Ąt leider weit ausseinander.
Bsp: Wer fragt seinen Tauchpartner bei einer Doppelventilflasche ob der Hauptautomat rechts ist ? ( Zwei erste Stufen an je einem Abgang )
Oder hat der Tauchpartner eine funktionierende Reservelampe dabei ?

Ich gehe davon aus, dass du ebenfalls solo tauchst.
Zumindest l├Ą├čt deine Schreibweise darauf schliessen.

Gut Luft
Tomtom
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen



  Zum Seitenanfang

"Tauchen und Reisen mit 200bar.de" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam
- Ihr Partner für den Tauchsport in Berlin / Brandenburg -
| 12.08.2022 | Copyright © 1999 - 2022 200bar.de |
| Tauchunternehmen Aquaworker | Industriekletterer Ausbildung |
| Kontakt | Sitemap | Impressum & Rechtshinweise | Datenschutz | Links & Partner | Link setzen | Tauchen lernen |