www.200bar.de Tauchsportservice Potsdam  
Kontakt
Tauchschule
Tauchsportservice Potsdam
Service für Taucher
Terminplan
TecDiving
Tauchen in Deutschland
Tauchspots weltweit
Biologie
Tauchmedizin
Tauchausrüstung
Reisebüro
Tauchpraxis
Adresse
E-Mail
200bar.de Fashionshop
Home | Startseite Sitemap | Inhaltsverzeichnis News | Nachrichten | Neuheiten Zum Forum
Tauchen Deutschland
Tauchen in Deutschland mit 200bar.de -
Helenesee
Tauchen in Deutschland200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland!" - Mach mit!
Hallo, Du bist nicht eingeloggt!   Einloggen Einloggen   Registrieren Registrieren (Neuer User)
 
Übersicht > Berlin - Brandenburg > Tauchplatz: Helenesee
Helenesee
15236 Lossow / Frankfurt (Oder)  (Berlin - Brandenburg)
 
Sichtweite:ca. 2.0m - 4.0m am 30.09.17 aktualisieren
(gemeldet von claudia)
Anmerkung:Wassertemperatur bis 7m Tiefe bei 16 grad. Viele kleine Barsche. Ansonsten kein weiterer Fisch.
Eisinfo:eisfrei

Typ / Tiefe:

Tagebau- / Baggersee (max. 55m)
Userwertung:Userwertung (4 Sterne bei 14 Bewertungen)(?)
eigene Bewertung abgeben
Füllstation:Tauchbasis / Füllstation vorhanden
Anmeldung:Anmeldung ist gewünscht bzw. erforderlich
beachte ggf. auch das jeweilige Landeswasserrecht
Navi-Ziel:Tankenweg, 15236 Lossow
GPS-Daten:Bisher 3 Positionen bekannt Karte anzeigen
Kein Tauchpartner? Nutze die Tauchpartner-Suche im Forum Buddy-Suche im Forum

T-Shirts, Caps & Sweater:
T-Shirts für Taucher 200bar.de Fanshop
 
Mitmachen! Gern betreuen wir vom Tauchsportservice diese Datenbank für Euch! Das Projekt lebt jedoch von Eurer Mitarbeit, Infos dazu hier
BeschreibungUser-Tipps(19)FotosKarteUmgebungStatistikUpdate!

User-Tipps und Kommentare:

Unten im Formular kannst Du Deine Meinung zum Tauchspot Helenesee hinterlassen. Berichte von Deinen Tauchgängen, verrate uns die schönsten Stellen im See, mach Vorschläge für Tauchrouten... Kurz: Gib weitere nützliche Tipps und Hinweise! Aber Achtung: Hier bitte keine nur kurzfristig gültigen Infos, wie z.B. Sichtweiten, Temperaturen und Liebeserklärungen u.s.w. eintragen!


marco1502 schrieb am 26.08.16:

Schöner See zum Tauchen Sicht ist super viel Fisch bis 8m Tiefe danach leider keine mehr Atraktionen unter Wasser gibt es noch sehr viele.


lars schrieb am 10.06.14:

Ich kann von der Tauchbasis nichts gutes berichten. Das Personal gibt sich als solches nicht zu erkennen. Nach 10min warten vor der Anmeldung kamen die ersten rollenden Augen von augenscheinlichen Touristen (evtl. Personal? wer weiß das schon?). Es waren ziemlich viele Menschen dort. Wir konnten nicht ausmachen wer nun dazu gehört. Also haben wir uns durchgefragt und einen "netten" Herren angequatscht und ihn gefragt ob er hier arbeitet. Ganz selbstverständlich arbeitet er dort. Nachdem wir gefragt haben wie wir unserer Ausrüstung zur Basis bekommen (parken kann man nicht) hat er uns erstmal gefragt ob wir Taucher sind. Ja war die Antwort. Hat er uns wohl nicht geglaubt und hat uns nochmal darauf hingewiesen was er jetzt alles sehen will und ob wir wirklich richtige Taucher sind (Brevet, Arztuntersuchung usw.). Ziemlich unfreundlich das ganze. Das man das Brevet zeigen muss ist ja selbstverständlich aber nicht in dieser Art. Das Personal hätte uns wohl noch Stunden vor der Anmeldung stehen lassen. Der Parkplatz ist auch sehr weit von der Basis entfernt.


per e-mail schrieb am 30.11.11:

Test


langersachse schrieb am 16.10.11:

einer der schönsten Tauchplätze, wir waren Anfg. Oktober 2011 hier - und das war bestimmt nicht das letzte Mal. Die Flaschen werden zügig befüllt, die Sicht ist top, das Wasser einigermaßen warm, reichlich Fisch und der Nacht-TG ist die absolute Krönung!

Ein absolutes MUSS


karsten schrieb am 17.04.08:

wir waren am 13.04.´08 zu unserem zweiten tauchgang dort nach dem wir ne gute ausbildung bei bernd und matti hatten ! die sichtweite war so um die drei meter und das wasser schweine kalt ! wir haben nur ein ruderbot oder was das auch sein sollte gesehen und nen krebs der rest der tierwelt hatte wohl angst vor unseren tauchkünsten ! auf jedenfall für das zweite mal im freiwasser war es klasse ! lob an die crew vom tauchsportcenter ihr habt das alles gut gemacht


projekt2 schrieb am 04.07.07:

Bin gerade frisch wieder zu hause angekommen und würde am liebsten gleich wieder zurück. Trotz des Regens lag die Sicht bei ca. 5-6 m. über eine Treppe ist der Strand nach ein paar Metern von der Basis aus ohne Probleme zu erreichen (zurück ist leider anstregend:-)). Direkt an der ersten Boje befindet sich auf ca. 6m eine Ausbildungsplattform. Von dieser führt euch dann ein Seil zum Segelboot. Auf dem Weg dorthin kommt ihr noch an ner großen Kabeltrommel vorbei. In etwa der selben Ecke, aber auf 4 m, findet ihr nen alten Flugzeugtank.
Solltet ihr vom Steg aus gesehen nach links tauchen findet ihr nen Tretboot und ne Telefonzelle.
Bei unserem zweiten TG sind wir auf ca. 5 m an der Abbruchkante lang wo uns so einige kapitale Hechte sowie ein rießen Gras-Barsch begegneten.
Zur Basis: fürs tauchen p.P./Tag 6 euro. für zwei flaschen haben wir 11 euro bezahlt.
Rödelplatz vorhanden und zum be-und entladen könnt ihr mit dem auto ranfahren.


FrankH schrieb am 16.09.06:

Auf Anfrage dort Tauchplatzkarte erhältlich. Da aber alle verzeichneten Objekte im 5..10m-Bereich liegen, ist sogar die unnötig. Man stolpert förmlich drüber. Maximaltiefe laut Karte 30m, vielleicht weiter draußen tiefer (Sicht war im Tiefen aber nicht so toll, Fische wie auch künstliche Objekte im 5m-Bereich reichlich). Wo ist aber das lohnende 30m-Tauchziel?
Buddy-Zuweisung (sofern solo) oder Brevet/Taucharztuntersuchungs-Kontrolle sowie völlig fehlendes Imbißangebot, sowie noch akzeptable Toiletten, und 3fache Abkassierung (2EUR+2,50EUR am Eingang + Basisgebühr)... sollte man mögen.
Fahrthinweis: Auf der Hinfahrt Vorsicht vorm Auffahrunfall / LKW-Grenzstau, die Autobahnabfahrt findet man (links vorsichtig überholend) zwischen den LKWs auf der rechten Spur dann irgendwo... sofern man von hinten von Überholspur oder Notspur aus nicht gerammt wird. Ausfahrthinweis links (!) von der Autobahn beachten und sich dort zwischen den LKWs nach rechts durchschieben...
Oder vielleicht doch geradeaus nach Polen weiter, tanken, umdrehen, und dann bequemer die Abfahrt aus der anderen Richtung nehmen.

3m-Flachbereich empfehlenswert, bei guter Sicht teilweise an Kulki erinnernd. Luftfüllung funktioniert schnell, Umrödelplatz ist gut (PKW direkt dalassen oder verschließbare Box wäre Luxus), mit etwas umhergucken entdeckt man auch den etwas weiter abseits stehenden Waschplatz/Duschbrause hinten auf der Wiese.


Meldung per eMail schrieb am 31.08.05:

Östlich des Einstieges hat nun zusätzlich zum Wassertreter und Stahlkahn auch eine Telefonzelle ihre letzte Ruhestätte gefunden. Die aufgetakelte Jolle westlich des Einstieges bei etwa 10m ist immer wieder einen Besuch wert. Und Fisch gibt es (mit etwas Glück und wenig Tauchern) auch am Wochenende zu sehen, so diverse Hechte von klein bis zu über 1,5m.

Die Basis hat ihr festes Domizil am Nord-(Ost)-strand bezogen, die Füllstation ist leistungsfähig, keine Wartezeiten auf 'ne volle Pulle.


Gunnar schrieb am 16.10.03:

Ein Ruderboot und das kleine Segeelschiff haben den
Weg zum Ostufer gefunden (letzteres aber im
abgetakeltem Zustand). Nach den Abrissarbeiten
sind jetzt die Rodungen am Südufer im vollen
Gang.


Micky schrieb am 24.08.03:

Sichtweiten bis 6m, Hechte und fette Karpfen. Leider sind alle Sehenswürdigkeiten (Sputnik..) entfernt wurden. Lediglich der Imbis und der Holzkahn ist noch da. Der Tauchclub wird wohl an das Ostufer (Eisenturm) umziehen.
Dort sollen auch wieder einige Spots versenkt werden. 2003 wird wohl das letzte mal am Westufer sein.


JaniSeins schrieb am 03.08.03:

Am letzten Wochenende wurde das U-Boot, welches ja schon seit längerem an Land liegt, versenkt. Neuer Standort istauf 6-8 m südlich der nördlichsten Plattform (hinten beim Tretboot - Weisser Kanister).
Desweiteren sind die Alu-Plattform, der Sputnik und die 2m-Plattform abgebaut worden. Auch die Rote Boje und die Plattform auf 24m gibt es nicht mehr.
Mahagoni-Yacht und Segeljolle auf 22m liegen immernoch da. Der Segelkahn auf 13-15m wurde etwas höher gezogen.


plums schrieb am 06.01.03:

Zum U-Boot:
Es liegt seit dem 03.01.03 am Strand auf Höhe der Tauchglocke. Sollte eigentlich am 04.01.03 beim Neujahrstauchen durch den BGS Hubschrauber an einer neuen Stellen versenkt werden. Da es aber für den Hubschrauber zu schwer war, liegt es noch am Strand. Dies alles passiert deshalb, weil die gesamten Bungalows abgerissen und das Ufer vor dem weiteren abrutschen geschützt werden sollen.


Relek schrieb am 15.10.02:

zum U-Boot: Wir haben von dem Kajütboot, dass in der Nähe liegt, mit 3 Tauchern ca. 10m Breite abgesucht und es nicht gefunden. An der Basis sagte man uns, dass das Boot auch früher schon mal versetzt wurde, nachdem "Andenkensammler" dran rumgeschraubt haben. Möglich, dass der Verein, dem es gehört, dass jetzt wieder gemacht hat: Es hat wohl Beschädigungen an den Lampen gegeben (Falls das stimmt,vielen Dank an die *$%&!).
Fakt ist: Auch andere Taucher, die das U-Boot früher gefunden haben, finden es nicht mehr.


JaniSeins schrieb am 13.10.02:

Das der Imbiß wieder aufgebaut wurde freut mich. Ich hoffe, dass er lange stehen bleibt.
Aber wer weiss was genaues zum U-Boot? Wurde es wirklich versetzt? Wenn ja, wann und wohin und wieso? Oder wurde es nur auf grund der schlechten Sicht nicht gefunden? Würde mich über Info's freuen. Entweder hier auf den Seiten oder per PM an Jani@DarkDivers.Com Besten Dank


Relek schrieb am 10.10.02:

Helgas Imbiss ist wieder aufgebaut, samt einem netten Hinweis an die Taucher.
Dafür ist das U-Boot zu 99% versetzt worden - viel Spass beim suchen :-)


admin schrieb am 16.08.02:

Das "irgendetwas" am Helenesee geplant ist, hat sich ja schon rumgesprochen. Im Netz kursieren die wildesten Gerüchte und auch ich wurde schon des öfteren zu diesem Thema befragt. Um die Spekulationen zu beenden hier also der aktuelle Stand der Pläne:

Die schon begonnenen Bagger- und Spülarbeiten bleiben auf den südlichen Teil des Sees beschränkt. Sie sollen weitere Rutschungen verhindern. Solche Arbeiten werden im Bereich des Weststrandes (vor den Tauchbasen) nicht durchgeführt, weil dort nicht notwendig. Die UW-Landschaft mit all ihren "Sehenswürdigkeiten" (Wracks, Tacherglocke, U-Boot...) bleibt uns also (entgegen anderslautenden Gerüchten aus dem Buschfunk) erhalten.

Der doch recht steile Weststrand soll etwas flacher werden. Diesem Vorhaben fallen dann die ersten beiden Bungalowreihen am Strand zum Opfer. Neue Bungalows kommen - wieder in verschiedenen Preisklassen - dazu. Auch der Campingplatz bleibt an seiner jetzigen Stelle.

Da auch der gemietete Bungalow der Aqua-Aero Basis von den Veränderungen im Strandbereich betroffen ist plant man hier, eine neue Basis selbst zu bauen, sofern möglich. Ob die Action Sport Basis erhalten bleibt wird sich zeigen.

Ein Zeitplan, bzw. ein Termin für den Baubeginn existiert bisher nicht.


relek schrieb am 15.08.02:

Am FKK Strand wird im Wasser gebaggert (ca. 500m von der Einstiegstelle). Das heisst, dass es bis auf weiteres zu einem größeren Anteil an Schwebeteilchen kommt. Dies verschlechtert die Sicht in größeren Tiefen, wie die Tauchbasis Action-Sport bestätigt hat. Ende der Arbeiten nicht bekannt.


admin schrieb am 05.06.02:

Helgas Imbiss - wahrscheinlich Deutschlands einzigste Imbissbude im 8m Tiefe :-) - ist in diesem Jahr leider in sich zusammen gefallen. Aber es liegt ja noch genug anderes Zeug im See...


admin schrieb am 05.06.02:

Wer auf dem Rückweg ein wenig für die geschundene Seele tun möchte (oder einfach nur aufwärmen muss), dem empfehle ich einen Abstecher zum Thermalbad in Bad Saarow. Mehrere Sprudelbäder mit salzigem Wasser sorgen bei 34°C für Entspannung. Für mich immer genau das Richtige zum Abrunden eines netten Tauchtages. Mehr Infos unter www.bad-saarow.de


Die Kommentarfunktion besteht nur für registrierte und eingeloggte User!

Jetzt einloggen, oder registrieren!




sofern nicht anders gekennzeichnet Copyright © by 200bar.de
Alle Infos nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.


Banner 200bar.deSehr gern betreuen wir vom Tauchsportservice Potsdam diese Datenbank als Serviceleistung für Euch. Dieses Projekt lebt jedoch auch von Eurer Mitarbeit! Also: Macht Werbung für unser Projekt, setzt einen Link auf Eure Homepage, tragt aktuelle Sichtweiten ein, helft uns bei der Beschreibung der Tauchplätze und schickt uns Fotos von Gewässern, wo wir noch keine haben. Je mehr Sportfreunde mitmachen, desto besser und aktueller können die Infos sein. Wir wünschen schöne Tauchgänge!

Feedback und Anregungen:Linkbitte ins Forum
Alle  Infos zum Mitmachen:LinkHilfe, Hinweise, FAQ


Das 200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam -
Ihrem Partner in Sachen Tauchen für Berlin und Brandenburg


Neu hier? Hilfe, Benutzerhinweise und FAQ
Zusatzinfos, Aktualisierungen kannst Du uns hier mitteilen
Fragen, Verbesserungsvorschläge etc. gern im Forum

  Zum Seitenanfang

"Tauchen und Reisen mit 200bar.de" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam
- Ihr Partner für den Tauchsport in Berlin / Brandenburg -
| 18.12.2017 | Copyright © 1999 - 2017 200bar.de |
| Tauchunternehmen Aquaworker | Industriekletterer Ausbildung |
| Kontakt | Sitemap | Impressum & Rechtshinweise | Datenschutz | Links & Partner | Link setzen | Tauchen lernen |