www.200bar.de Tauchsportservice Potsdam  
Kontakt
Tauchschule
Tauchsportservice Potsdam
Service für Taucher
Terminplan
TecDiving
Tauchen in Deutschland
Tauchspots weltweit
Biologie
Tauchmedizin
Tauchausrüstung
Reisebüro
Tauchpraxis
Adresse
E-Mail
200bar.de Fashionshop
Home | Startseite Sitemap | Inhaltsverzeichnis News | Nachrichten | Neuheiten Zum Forum
Tauchen Deutschland
Tauchen in Deutschland mit 200bar.de -
Saale-Elster-Kanal
Tauchen in Deutschland200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland!" - Mach mit!
Hallo, Du bist nicht eingeloggt!   Einloggen Einloggen   Registrieren Registrieren (Neuer User)
 
Übersicht > Sachsen > Tauchplatz: Saale-Elster-Kanal
Saale-Elster-Kanal
06254 Leipzig  (Sachsen)
 
Sichtweite:ca. 5.0m - 6.0m am 19.12.15 aktualisieren
(gemeldet von sarah_sandra)
Anmerkung:6°C, lohnenswert!!!
Eisinfo:eisfrei

Typ / Tiefe:

Kanal / Fluss (max. 4m)
Userwertung:Tauchspot noch nicht bewertet (noch nicht bewertet)
eigene Bewertung abgeben
Füllstation:keine Füllstation vor Ort
Anmeldung:Anmeldung (bei Basis, Pächter etc.) nicht notwendig
beachte ggf. auch das jeweilige Landeswasserrecht
Navi-Ziel:Navigationsziel bisher nicht verfügbar. melden
GPS-Daten:Bisher 2 Positionen bekannt Karte anzeigen
Kein Tauchpartner? Nutze die Tauchpartner-Suche im Forum Buddy-Suche im Forum

T-Shirts, Caps & Sweater:
T-Shirts für Taucher 200bar.de Fanshop
 
Mitmachen! Gern betreuen wir vom Tauchsportservice diese Datenbank für Euch! Das Projekt lebt jedoch von Eurer Mitarbeit, Infos dazu hier
BeschreibungUser-Tipps(0)FotosKarteUmgebungStatistikUpdate!
Tauchplatzbeschreibung:

Der Elster - Saale Kanal ist ein ca. 12km langer Kanal westlich von Leipzig. Dieser nie fertig gestellte Kanal hat an beiden Enden keine Verbindung zu anderen Gewässern, ist also normalerweise auch frei von Bootsverkehr. Die Bauarbeiten wurden Anfang der 30er Jahre begonnen, jedoch im 2. Weltkrieg wieder eingestellt. Der Kanal ist maximal 4m tief und 25m breit und ist auffallend dicht, teilweise bis an die Oberfläche bewachsen. Bei Sonneneinstrahlung erlebt man hier herrliche Lichtspiele und Fische gibt's "ohne Ende". Die nächste Tauchbasis / Füllmöglichkeit wäre am Kulkwitzsee.

An manchen Stellen liegt der Kanal erhöht und zum Einstieg muss ein Damm "erklommen" werden. Seit 2003 stehen hier jedoch überall Verbotschilder, die genau dies untersagen. Deshalb bleibt jetzt wohl leider nur noch die Einstiegsstelle am Kanalende in Günthersdorf. Dort ist der Kanal jedoch nur noch 2,5 bis 3 Meter tief und scheint immer mehr zu verschlammen. Der Schlick ist schon ca. 50, teils 60cm stark - ein unbedachter Flossenschlag trübt die Sicht nachhaltig für lange Zeit. Fisch, wie z.B. Hechte, Aal, Barsch, Plötze, Rotferder amerik. Flußkrebs, gibt es aber auch dort reichlich. Ein Sportfreund berichtet von folgendem Erlebnis: "Einmal tauchten dort sogar zwei Motorboote auf. Bei 2,5m Wassertiefe kein angenehmes Gefühl. Für die Zukunft ist es also angebracht, gleich eine Boje zu setzen."

Anfahrt zum Einstieg Günthersdorf:

A9 Abfahrt Lpz. West zum Saalepark dann Richtung Günthersdorf / Merseburg der B 181 folgen (links ist der Saalepark Rechts IKEA). Die B181 führt über den Kanal. Nach der Brücke links in die Einfahrt (keine 5m nach Brückenende). Das ist das letzte (noch) nicht gesperrte Kanalstück.


Sportfreund Peter ließ uns folgende Infos zukommen:

"Der Kanal ist auf der gesamten Länge - bis auf das letzte Stück nach der Brücke Günthersdorf - sowohl fürs Baden, Tauchen und Betreten gesperrt. Begründet wird das mit der Beschädigung der Tonabdichtung des Kanals. Selbst Leipziger halten sich offensichtlich an diese Verbote, denn letzten Sommer war der Kanal Menschenleer und die üblichen Wege überwuchern zum Teil mit Gras. Ich könnte mir vorstellen, dass dazu ein Exempel statuiert wurde. Damit geht eine der schönsten Unterwasserlandschaften verloren. Das die Zusammenlegung des Karl Heine mit dem Elster-Saale Kanal für die Ausflugsschiffahrt beschlossene Sache ist, stört unsere Herren Umweltschützer jedoch nicht im mindesten. Damit wird der Fauna und Flora der Todesstoß versetzt. Die schlechte Sicht von vorgestern habe ich seit 1991 noch nie erlebt. "Westdeutscher Umweltschutz" mit all seinem "biologisch abbaubarem Wahnsinn" hat leider schon viele Gewässer getötet. Seit ein paar Jahren werden von einem EFH Gebiet am Kanal biolog. geklärte Abwässer eingeleitet, was zum biolog. Tod auf einer Länge von mind. 6 km geführt hat. Die letzen 2 km Klarwasser sind auch noch gesperrt. Für "Tauchbetrieb" stehen noch ca. 800m zur Verfügung. Ob die Schilder an dieser Stelle vergessen wurden oder "Schnellroster" sind, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Halte euch aber über die Entwicklung auf dem Laufenden."


Relevante Links (Linktauschpartner):
  • bisher keine Links vorhanden

Linktausch-Info: Örtliche Tauchbasen, Vereine, Unterkünfte oder auch private Webseiten mit besonders interessanten Zusatzinfos können an dieser Stelle verlinkt werden. Dies geschieht kostenfrei in Form eines "Linktausches", weitere Infos dazu hier



Tauchplatzbeschreibung nicht O.K.?
Aktualisierungen und weitere Informationen für die Tauchplatzbeschreibung kannst Du uns hier mitteilen

Du hast weitere Tipps oder Kommentare?
Deinen persönlichen Eindrücke, sowie weitere hilfreiche Tipps und Kommentare sind hier willkommen

Für diesen Tauchspot sind bisher 5 Fotos verfügbar und hier verkleinert dargestellt:

Fotos ansehen
sende uns Deine Fotos




200bar.de - Tauchen in Deutschland!
ein Service von 200bar.de


Dieses Sichtweiten-Fenster kann auch auf Deine Homepage!
Sichtweiten-Fenster so geht's!



 
Hilfe, Hinweise, FAQHilfe, Hinweise, FAQ
Sichtweite meldenSichtweite melden
Tauchspot meldenÄnderungen melden
Tauchspot kommentierenUser-Bericht schreiben

Tauchspots der UmgebungSpots der Umgebung
Sichtweitenmelder werdenSichtweitenmelder werden

sofern nicht anders gekennzeichnet Copyright © by 200bar.de
Alle Infos nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.


Banner 200bar.deSehr gern betreuen wir vom Tauchsportservice Potsdam diese Datenbank als Serviceleistung für Euch. Dieses Projekt lebt jedoch auch von Eurer Mitarbeit! Also: Macht Werbung für unser Projekt, setzt einen Link auf Eure Homepage, tragt aktuelle Sichtweiten ein, helft uns bei der Beschreibung der Tauchplätze und schickt uns Fotos von Gewässern, wo wir noch keine haben. Je mehr Sportfreunde mitmachen, desto besser und aktueller können die Infos sein. Wir wünschen schöne Tauchgänge!

Feedback und Anregungen:Linkbitte ins Forum
Alle  Infos zum Mitmachen:LinkHilfe, Hinweise, FAQ


Das 200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam -
Ihrem Partner in Sachen Tauchen für Berlin und Brandenburg


Neu hier? Hilfe, Benutzerhinweise und FAQ
Zusatzinfos, Aktualisierungen kannst Du uns hier mitteilen
Fragen, Verbesserungsvorschläge etc. gern im Forum

  Zum Seitenanfang

"Tauchen und Reisen mit 200bar.de" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam
- Ihr Partner für den Tauchsport in Berlin / Brandenburg -
| 22.01.2018 | Copyright © 1999 - 2018 200bar.de |
| Tauchunternehmen Aquaworker | Industriekletterer Ausbildung |
| Kontakt | Sitemap | Impressum & Rechtshinweise | Datenschutz | Links & Partner | Link setzen | Tauchen lernen |