www.200bar.de Tauchsportservice Potsdam  
Kontakt
Tauchschule
Tauchsportservice Potsdam
Service für Taucher
Terminplan
TecDiving
Tauchen in Deutschland
Tauchspots weltweit
Biologie
Tauchmedizin
Tauchausrüstung
Reisebüro
Tauchpraxis
Adresse
E-Mail
200bar.de Fashionshop
Home | Startseite Sitemap | Inhaltsverzeichnis News | Nachrichten | Neuheiten Zum Forum
Tauchen Deutschland
Tauchen in Deutschland mit 200bar.de -
Kiesloch Zerben
Tauchen in Deutschland200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland!" - Mach mit!
Hallo, Du bist nicht eingeloggt!   Einloggen Einloggen   Registrieren Registrieren (Neuer User)
 
Übersicht > Sachsen - Anhalt > Tauchplatz: Kiesloch Zerben
Kiesloch Zerben
39317 Zerben / Genthin  (Sachsen - Anhalt)
 
Sichtweite:ca. 3.0m - 4.0m am 22.08.08 aktualisieren
(gemeldet von per eMail)
Anmerkung:Wassertemperatur 20°
Eisinfo:eisfrei

Typ / Tiefe:

Tagebau- / Baggersee (max. 18m)
Userwertung:Tauchspot noch nicht bewertet (noch nicht bewertet)
eigene Bewertung abgeben
Füllstation:keine Füllstation vor Ort
Anmeldung:Anmeldung ist gewünscht bzw. erforderlich
beachte ggf. auch das jeweilige Landeswasserrecht
Navi-Ziel:Navigationsziel bisher nicht verfügbar. melden
GPS-Daten:Bisher eine Position bekannt Karte anzeigen
Kein Tauchpartner? Nutze die Tauchpartner-Suche im Forum Buddy-Suche im Forum

T-Shirts, Caps & Sweater:
T-Shirts für Taucher 200bar.de Fanshop
 
Mitmachen! Gern betreuen wir vom Tauchsportservice diese Datenbank für Euch! Das Projekt lebt jedoch von Eurer Mitarbeit, Infos dazu hier
BeschreibungUser-Tipps(0)FotosKarteUmgebungStatistikUpdate!
Tauchplatzbeschreibung:

Überbleibsel des Kiesabbaues in diesem Gebiet, zusammen mit einem kleineren und flacheren Gewässer (dort allerdings Tauchverbot = "Intensiv"-Angelgewässer). In der Nachbarschaft wird weiter Kies abgebaut, aber am Zerbener See merkt man davon nicht viel. Das Ganze befindet sich wenige hundert Meter von der Elbe entfernt.

Zufahrt vom nördlichen Ende des Dorfes Zerben über eine Betonstraße (allerdings Privatweg - bisher ohne Komplikationen) in westlicher Richtung, über eine kleine Brücke und vor der Toreinfahrt des Kiesabbaues links halten - der See ist schon zu sehen. Standardeinstieg ist an einem großen alten Eisenrohr am vorderen Ufer, kann man unmöglich verfehlen. Aber auch rings um den See verteilt sind Einstiege möglich (Auto sollte dann etwas geländegängig sein).

Am Eisenrohr-Einstieg zunächst relativ steiler Abfall auf einige Meter Tiefe geradeaus, links ein "Unterwasserdeich", an dem man entlangtauchen kann für etwa 30 m, dann Abfall in die Tiefe (Lampe !). Man kann ebenso drüberwegtauchen und gelangt dann relativ steil in tieferes Wasser - Achtung! = wild übereinanderliegende behauene Baumstämme, man kann sich in der Dunkelheit herrlich den Kopf stoßen. Manche liegen auch etwas labil (Lampe)! Taucht man nach rechts, durchtaucht man eine Senke (etwas schlammig und tonig) und landet irgendwann am rechten Ufer. Bei entsprechender Vorsicht sieht man Zander, Krebse, Aal und Karpfen. Zurück kann man in Ufernähe nach rechts tauchen und findet in der Nähe einer alten kleinen Betonrampe (vor dem Einstieg nach rechts schauen) in 2 - 3 m ein kleineres und ein größeres Bootswrack. In größerer Tiefe und an der anderen Uferseite stößt man allenthalben auf Reste der Kiesförderung wie Loren, Absteifungen, Ketten etc. . Im sonnigen Flachwasser sehr große Barschschwärme, Rotfedern usw.

Bis zum Frühjahr 2000 haben wir für das Tauchen bei der Gemeinde 30,- DM/Jahr bezahlt. Z.Z. befindet sich der See in Treuhandbesitz, Bezahlung ungeklärt. Soll aber wieder verpachtet werden. Nun, wir werden sehen.

Wir danken Dr.med. Torsten Encke für die Beschreibung!


Relevante Links (Linktauschpartner):
  • bisher keine Links vorhanden

Linktausch-Info: Örtliche Tauchbasen, Vereine, Unterkünfte oder auch private Webseiten mit besonders interessanten Zusatzinfos können an dieser Stelle verlinkt werden. Dies geschieht kostenfrei in Form eines "Linktausches", weitere Infos dazu hier



Tauchplatzbeschreibung nicht O.K.?
Aktualisierungen und weitere Informationen für die Tauchplatzbeschreibung kannst Du uns hier mitteilen

Du hast weitere Tipps oder Kommentare?
Deinen persönlichen Eindrücke, sowie weitere hilfreiche Tipps und Kommentare sind hier willkommen

Für diesen Tauchspot sind bisher keine Fotos verfügbar.
sende uns Deine Fotos




200bar.de - Tauchen in Deutschland!
ein Service von 200bar.de


Dieses Sichtweiten-Fenster kann auch auf Deine Homepage!
Sichtweiten-Fenster so geht's!



 
Hilfe, Hinweise, FAQHilfe, Hinweise, FAQ
Sichtweite meldenSichtweite melden
Tauchspot meldenÄnderungen melden
Tauchspot kommentierenUser-Bericht schreiben

Tauchspots der UmgebungSpots der Umgebung
Sichtweitenmelder werdenSichtweitenmelder werden

sofern nicht anders gekennzeichnet Copyright © by 200bar.de
Alle Infos nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.


Banner 200bar.deSehr gern betreuen wir vom Tauchsportservice Potsdam diese Datenbank als Serviceleistung für Euch. Dieses Projekt lebt jedoch auch von Eurer Mitarbeit! Also: Macht Werbung für unser Projekt, setzt einen Link auf Eure Homepage, tragt aktuelle Sichtweiten ein, helft uns bei der Beschreibung der Tauchplätze und schickt uns Fotos von Gewässern, wo wir noch keine haben. Je mehr Sportfreunde mitmachen, desto besser und aktueller können die Infos sein. Wir wünschen schöne Tauchgänge!

Feedback und Anregungen:Linkbitte ins Forum
Alle  Infos zum Mitmachen:LinkHilfe, Hinweise, FAQ


Das 200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam -
Ihrem Partner in Sachen Tauchen für Berlin und Brandenburg


Neu hier? Hilfe, Benutzerhinweise und FAQ
Zusatzinfos, Aktualisierungen kannst Du uns hier mitteilen
Fragen, Verbesserungsvorschläge etc. gern im Forum

  Zum Seitenanfang

"Tauchen und Reisen mit 200bar.de" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam
- Ihr Partner für den Tauchsport in Berlin / Brandenburg -
| 24.04.2018 | Copyright © 1999 - 2018 200bar.de |
| Tauchunternehmen Aquaworker | Industriekletterer Ausbildung |
| Kontakt | Sitemap | Impressum & Rechtshinweise | Datenschutz | Links & Partner | Link setzen | Tauchen lernen |