www.200bar.de Tauchsportservice Potsdam  
Kontakt
Tauchschule
Tauchsportservice Potsdam
Service für Taucher
Terminplan
TecDiving
Tauchen in Deutschland
Tauchspots weltweit
Biologie
Tauchmedizin
Tauchausrüstung
Reisebüro
Tauchpraxis
Adresse
E-Mail
200bar.de Fashionshop
Home | Startseite Sitemap | Inhaltsverzeichnis News | Nachrichten | Neuheiten Zum Forum
Tauchen Deutschland
Tauchen in Deutschland mit 200bar.de -
Bernsteinsee
Tauchen in Deutschland200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland!" - Mach mit!
Hallo, Du bist nicht eingeloggt!   Einloggen Einloggen   Registrieren Registrieren (Neuer User)
 
Übersicht > Niedersachsen / Bremen > Tauchplatz: Bernsteinsee
Bernsteinsee
38524 Stüde / Gifhorn  (Niedersachsen / Bremen)
 
Sichtweite:ca. 3.0m - 5.0m am 21.08.14 aktualisieren
(gemeldet von tim_200bar.de)
Anmerkung:wenn kein Badebetrieb auch vernünftige Sicht, kleine Objekte versteckt, orientieren notwendig wegen Wasserskieanlage
Eisinfo:eisfrei

Typ / Tiefe:

Tagebau- / Baggersee (max. 14m)
Userwertung:Tauchspot noch nicht bewertet (noch nicht bewertet)
eigene Bewertung abgeben
Füllstation:keine Füllstation vor Ort
Anmeldung:Anmeldung ist gewünscht bzw. erforderlich
beachte ggf. auch das jeweilige Landeswasserrecht
Navi-Ziel:Navigationsziel bisher nicht verfügbar. melden
GPS-Daten:Bisher eine Position bekannt Karte anzeigen
Kein Tauchpartner? Nutze die Tauchpartner-Suche im Forum Buddy-Suche im Forum

T-Shirts, Caps & Sweater:
T-Shirts für Taucher 200bar.de Fanshop
 
Mitmachen! Gern betreuen wir vom Tauchsportservice diese Datenbank für Euch! Das Projekt lebt jedoch von Eurer Mitarbeit, Infos dazu hier
BeschreibungUser-Tipps(1)FotosKarteUmgebungStatistikUpdate!
Tauchplatzbeschreibung:

Anfahrt aus Richtung Dortmund:

  • Autobahn A2 Richtung Berlin.
  • Am Autobahnkreuzen Hannover-Buchholz auf die A 37 in Richtung Hamburg.
  • Am Autobahnkreuz Hannover-Kirchhorst weiter auf der A 37 in Richtung Celle.
  • Autobahnabfahrt Burgdorf auf die B 188 Richtung Burgdorf / Gifhorn bis Gifhorn.
  • Ab Gifhorn weiter auf der B188 in Richtung Wolfsburg (an der ersten Ampelkreuzung in Gifhorn geradeaus).
  • Circa zwei Kilometer hinter Gifhorn nach dem Bahnübergang weiter geradeaus und nicht der B 188 nach rechts in Richtung Wolfsburg folgen.
  • Nach etwa weiteren zwei Kilometern links Richtung Westerbeck (Bernsteinsee ist mit ausgeschildert) abbiegen.
  • Durch Westerbeck hindurch in Richtung Grußendorf.
  • Kurz vor Grußendorf links nach Stüde abbiegen; ab hier der Beschilderung zum Bernsteinsee folgen.
Anfahrt aus Richtung Berlin:
  • Autobahn A2 Richtung Hannover.
  • Am Autobahnkreuz Wolfsburg / Königslutter auf die Autobahn A 39 Richtung Wolfsburg.
  • Der A 39 bis zum Ende folgen, diese geht in die B 248 über.
  • Von der B 248 auf die B 188 nach Weyhausen.
  • In Weyhausen rechts nach Bokensdorf abbiegen
  • Durch Bokensdorf und Grußendorf hindurch weiter nach Stüde; ab hier der Beschilderung zum Bernsteinsee folgen.
Tauchplatzbeschreibung:

Die ehemalige Kiesgrube ist beim Bau des Elbe-Seitenkanals entstanden, der nur etwa zweihundert Meter östlich des Sees verlauft. Heute bildet der See das Herzstück eines sich in Privatbesitz befindlichen Naherholungsgebietes, dem u. a. ein Hotelbetrieb und ein Campingplatz (mit Blockhüttenverleih) angeschlossen sind. Daher ist der See auch nicht frei, d.h. kostenlos, sondern nur nach Entrichtung eines Eintrittspreises an der Tageskasse des Campingplatzes zugänglich.

Der Weg vom Parkplatz zum Seeufer beträgt bei günstigsten Verhältnissen etwa 700 bis 800 Meter, bei gut gefülltem Parkplätzen entsprechend mehr. Daher sollte man ein Ausladen der Tauchausrüstung direkt an der Information - natürlich nach vorher eingeholter Erlaubnis ;-) - in betracht ziehen. Im Sommer herrscht am See reger Badebetrieb, was die durch den überwiegend schlammigen Seegrund ohnehin nicht gerade guten Sichtverhältnisse unter Wasser (meist nicht mehr als 2m) zusätzlich negativ beeinflusst. Der Einstieg in den See kann rein theoretisch überall erfolgen. Empfehlenswert sind aber vor allem die auf der Skizze nummerierten Einstiege vom Betonsteg aus, der parallel zum nordöstlichen, also dem Strand zugewanden Ufer entlang verläuft. Am Einstieg 2 kann man darüber hinaus über Leitern in das dort ca. 1,5m tiefe Wasser gelangen.

Achtung: Aufgrund der Wasserski-Anlage ist das Tauchen im BernsteinSee nur nach ausdrücklicher Absprache mit Mike Stottmeister, cable resort, möglich, Tel. 05379 / 9814014. Das genehmigte Tauchen ist kostenfrei.

Fische sind zwar zahlreich im See vorhanden (überwiegend Barsche und Karpfen), aber tatsächlich zu sehen bekommt man eher keine. Nicht unweit vom Ufer des Einstieges 1 befindet sich eine Plattform in etwa 5-6m Wassertiefe. Laut Auskunft eines in Gifhorn ansässigen Tauchclubs soll es noch eine weitere Plattform, sowie das Wrack eines kleinen Ruderbootes im See geben. Ansonsten bietet dieser See keine weiteren "Highlights" aus taucherischer Sicht.

Kontakt:

Campingplatz Bernsteinsee
38524 Sassenburg - Stüde
Tel.: 0 53 79 / 5 15
www.bernsteinsee.de

Anrufen zwecks Abstimmung mit Wasserskianlage:
cable resort (Mike Stottmeister)
Tel. 05379 - 98 14 0 14


Wir danken unserem Sportfreund Andreas Amendt für diese Beschreibung!


Relevante Links (Linktauschpartner):
  • bisher keine Links vorhanden

Linktausch-Info: Örtliche Tauchbasen, Vereine, Unterkünfte oder auch private Webseiten mit besonders interessanten Zusatzinfos können an dieser Stelle verlinkt werden. Dies geschieht kostenfrei in Form eines "Linktausches", weitere Infos dazu hier



Tauchplatzbeschreibung nicht O.K.?
Aktualisierungen und weitere Informationen für die Tauchplatzbeschreibung kannst Du uns hier mitteilen

Du hast weitere Tipps oder Kommentare?
Deinen persönlichen Eindrücke, sowie weitere hilfreiche Tipps und Kommentare sind hier willkommen

Für diesen Tauchspot sind bisher 1 Fotos verfügbar und hier verkleinert dargestellt:

Fotos ansehen
sende uns Deine Fotos




200bar.de - Tauchen in Deutschland!
ein Service von 200bar.de


Dieses Sichtweiten-Fenster kann auch auf Deine Homepage!
Sichtweiten-Fenster so geht's!



 
Hilfe, Hinweise, FAQHilfe, Hinweise, FAQ
Sichtweite meldenSichtweite melden
Tauchspot meldenÄnderungen melden
Tauchspot kommentierenUser-Bericht schreiben

Tauchspots der UmgebungSpots der Umgebung
Sichtweitenmelder werdenSichtweitenmelder werden

sofern nicht anders gekennzeichnet Copyright © by 200bar.de
Alle Infos nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.


Banner 200bar.deSehr gern betreuen wir vom Tauchsportservice Potsdam diese Datenbank als Serviceleistung für Euch. Dieses Projekt lebt jedoch auch von Eurer Mitarbeit! Also: Macht Werbung für unser Projekt, setzt einen Link auf Eure Homepage, tragt aktuelle Sichtweiten ein, helft uns bei der Beschreibung der Tauchplätze und schickt uns Fotos von Gewässern, wo wir noch keine haben. Je mehr Sportfreunde mitmachen, desto besser und aktueller können die Infos sein. Wir wünschen schöne Tauchgänge!

Feedback und Anregungen:Linkbitte ins Forum
Alle  Infos zum Mitmachen:LinkHilfe, Hinweise, FAQ


Das 200bar.de-Projekt "Tauchen in Deutschland" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam -
Ihrem Partner in Sachen Tauchen für Berlin und Brandenburg


Neu hier? Hilfe, Benutzerhinweise und FAQ
Zusatzinfos, Aktualisierungen kannst Du uns hier mitteilen
Fragen, Verbesserungsvorschläge etc. gern im Forum

  Zum Seitenanfang

"Tauchen und Reisen mit 200bar.de" wird präsentiert vom Tauchsportservice Potsdam
- Ihr Partner für den Tauchsport in Berlin / Brandenburg -
| 25.06.2018 | Copyright © 1999 - 2018 200bar.de |
| Tauchunternehmen Aquaworker | Industriekletterer Ausbildung |
| Kontakt | Sitemap | Impressum & Rechtshinweise | Datenschutz | Links & Partner | Link setzen | Tauchen lernen |